Schlagzeug kaufen - das macht ein gutes Schlagzeug aus

Das Schlagzeugspiel begeistert Menschen in aller Welt, ist ein faszinierendes Hobby und mit Sicherheit das lauteste und coolste Instrument in einer Band – kein Wunder, dass du dir ein Schlagzeug kaufen möchtest. Worauf du achten musst wenn du ein Schlagzeug kaufen möchtest? Das zeigen wir dir in diesem Artikel rund ums Thema Schlagzeug kaufen. Wenn auch du die Trommelstöcke, oder unter Musikern “Sticks” genannt, schwingen lassen willst, dann hör gut zu!
Schlagzeug kaufen

Was ist ein Schlagzeug?

Als erstes die Basics: Bei einem Schlagzeug sind mehrere Schlaginstrumente versammelt. Wenn du ein Schlagzeug kaufen möchtest, benötigst du ein komplettes Schlagzeug-Set bestehend aus Snare Drum, Bass Drum, Hi-Hat sowie Tom-toms und Becken. Bass Drum und Hi-Hat werden mit dem Fuß gespielt. Für die anderen Schlaginstrumente verwendet der Schlagzeugspieler Sticks und – vor allem im Jazz – auch Schlagzeugbesen.

Als Schlagzeuger gibst du in der Band den Rhythmus und Takt vor. Hierzu stehen dir zwei Rhythmusinstrumente zur Verfügung: Trommeln und Becken. Der Kessel einer Trommel ist oben mit einem Schlagfell und auf der Unterseite mit einem Resonanzfell bezogen. Ein Schlag auf die Trommel versetzt die Luft im Trommelkessel und das Resonanzfell in Schwingung und es entsteht ein Ton. Die Klangfarbe der Trommel wird dabei durch ihr Volumen, ihre Bespannung und das Material des Kessels bestimmt. Daher klingt eine Snare Drum beispielsweise ganz anders als eine Bass Drum. Eine Bass Drum besteht aus einem riesigen Kessel und wird mit einem ganz dicken Beater der Fußmaschine angespielt, dadurch entsteht ein lauter, bassiger und dunklerer Ton. Bei den Becken im Schlagzeug-Set machen Metalllegierung und Durchmesser den Klang aus. Eine Sonderrolle nimmt dabei das Hi-Hat ein – doch dazu gleich mehr.

Wie ist ein Schlagzeug-Set aufgebaut?

Mach dich vor dem Kauf eines Schlagzeugs mit den einzelnen Bestandteilen vertraut – dann fällt dir die Kaufentscheidung gleich viel leichter. Wenn du die Instrumente und ihre wichtigsten Bestandteile kennst und zuordnen kannst, fällt dir das Schlagzeug kaufen garantiert leichter.

Bestandteile eines Schlagzeugs:

  1. Snare
  2. Bass Drum
  3. Ride-Becken
  4. Hi-Hat
  5. Crash-Becken
  6. Stand Tom & Hänge-Tom

Snare Drum

Im Gegensatz zu den anderen Trommeln am Schlagzeug klingt die Snare Drum leicht metallisch und besticht mit einem rasselnden Klang. Für den scharfen Sound der kleinen Trommel im Set ist der Snareteppich verantwortlich, das ist ein Drahtgeflecht auf dem Resonanzfell. Die Snare Drum hat einen Durchmesser von ungefähr 35 cm. Die Klangfarbe lässt sich über die Spannung des Snareteppichs variieren.

Snare

Bass Drum & Fußmaschine

Die mit der Fußmaschine angeschlagene Bass Drum erzeugt einen satten, tiefen Klang. Das Resonanzfell der großen Trommel weist meist ein Loch auf, es hilft den spezifischen Sound der Base Drum zu formen oder bei Tonaufnahmen oder Konzerten die Tonabhname der Bass Drum zu erleichtern. Ist die Bass Drum zu laut? Kein Problem, durch das Loch kann Dämmaterial eingebracht werden, z. B. eine alte Decke, um die Lautstärke zu reduzieren.
Bei Verwendung einer Doppelfußmaschine kannst du die große Trommel in schnellem Rhythmus anschlagen und einen regelrechten Bassdonner produzieren – aber bevor der Donner beginnt, musst du zuerst das richtige Schlagzeug kaufen. Schauen wir uns als nächstes die Becken an 🙂

Ride-Becken

Das Ride-Becken besitzt eine große Tonfülle. Der Klang ist abhängig davon, wo der Schlagzeugspieler das Ride-Becken anschlägt oder bestreicht. Auch die Schlagstärke trägt dazu dabei, ob ein leises Rauschen oder ein Tusch mit langem Nachhall zu hören ist. Die große Fülle an Ausdrucksmöglichkeiten lässt sich in vielen Werken und Aufführungen erleben. Ein Ride-Becken hat einen Durchmesser von 40 bis 60 cm.

Ride becken

Hi-Hat

Das Hi-Hat besitzt zwei übereinander angeordnete Becken. Es wird sowohl mit dem Fußpedal als auch mit dem Trommelstock bespielt. Die beiden Becken im Hi-Hat haben im Ruhezustand direkten Kontakt zueinander. Der besondere Reiz des Hi-Hat besteht darin, die beiden Becken wechselweise per Fußmaschine zu trennen. Das frei schwingende obere Becken hallt beim Anschlagen nach und lässt sich durch Schließen der Becken zum Verstummen bringen.

Crash-Becken

Das Crash-Becken kommt meist an Passagen zum Einsatz, die einen musikalischen Höhepunkt oder einen Schlusspunkt darstellen. Bei starkem Anschlagen ist das Ergebnis ein tösender, fulminanter Sound. Der Durchmesser des Crash-Beckens beträgt bis zu 45 cm.

Stand-Tom & Hänge-Tom

Ein Tom-tom lässt sich als Hänge-Tom oder Stand-Tom im Schlagzeug-Set verwenden. In der Regel kommen mindestens zwei dieser Trommeln zum Einsatz. Eine häufige Konfiguration mit Hänge-Toms ist die Installation zweier Toms oberhalb der Bass Drum. Ein Floor-Tom hat meist eine größere Tiefe als ein Hänge-Tom oder Rack-Tom, da es auf seinen eigenen Beinen steht. Es besticht daher mit einem besonders voluminösen Sound.

Worauf muss ich beim Schlagzeugkauf achten?

Damit du lange Freude an deinem neuen Schlagzeug hast, muss die Verarbeitungsqualität stimmen sowie der Klang aller Trommeln und Becken überzeugen. Achte unbedingt hierauf wenn du dein Schlagzeug kaufen gehst. Doch vor dem Spiel am Schlagzeug steht der Aufbau der einzelnen Instrumente. Das sollte ohne spezielle Werkzeuge von der Hand gehen und auch keine allzu langwierige Prozedur darstellen. Wenn du dein Schlagzeug öfter transportieren willst, achte darauf, dass es sich leicht demontieren und gut verstauen lässt. Hierfür gibt es ebenfalls gute Transportkisten um dein Schlagzeug zu sicher von A nach B zu bringen – oder eben von einem Konzert zum Nächsten 🙂

Ein sauberer Klang der Trommeln setzt einen sauber verarbeiteten Übergang zwischen Trommelfell und Kessel voraus. Es lohnt sich also, die Gratung des Kessels und die Zahl der Stimmböckchen ins Auge zu nehmen. Eine hohe Zahl von Stimmböckchen gewährleistet ein gleichmäßig gespanntes Fell und lässt die Trommel nicht verziehen. Sämtliche Befestigungen sollten einen soliden Eindruck hinterlassen, damit du auch noch nach Jahren des Schlagzeugkaufs saubere Töne beim Schlagen der Trommeln produzierst.

Viele Schlagzeuger vernachlässigen die Qualität des Schlagzeughockers. Doch Schlagzeug spielen erfordert den ganzen Körpereinsatz – da ist ein wackeliger Hocker keine große Hilfe. Ein flexibel einstellbarer und stabiler Schlagzeughocker sollte im Schlagzeug-Set daher nicht fehlen. Darauf solltest du beim Schlagzeug kaufen gehen ebenfalls unbedingt achten!

Wie wechsel ich die Felle der Trommeln?

Um das Schlagfell einer Tom-tom zu wechseln, entfernst du die Trommel zunächst vom Schlagzeug-Set. Die Spannschrauben löst du am besten über Kreuz, damit sich der Trommelkessel nicht verzieht. Jetzt das alte Schlagfell entfernen und Spannring und Gratung mit mildem Reinigungsmittel säubern. Anschließend das neue Fell mittig auflegen, den Spannreifen wieder aufsetzen und die Spannschrauben handfest anziehen. Zur Herstellung der endgültigen Fellspannung den Stimmschlüssel zur Hand nehmen.

Nach einigen Stunden oder am nächsten Tag kann die Feinabstimmung erfolgen. Hierbei sind die Schrauben so lange nachzuziehen, bis der Schlag auf die Fellmitte den angestrebten Ton erzeugt. An der Snare Drum gestaltet sich der Fellwechsel wegen des Snareteppichs diffiziler. Auch das Bespannen der Bass Drum kann einen Anfänger überfordern. Unter der Anleitung eines erfahrenen Schlagzeugers ist der erstmalige Fellwechsel auch an Snare Drum und Bass Drum schnell und sicher durchgeführt. Auf Youtube gibt es einige gute Videos, wie man das Schlagzeug Fell der Trommeln wechseln kann. Aber soweit bist du ja noch garnicht 🙂 Vermutlich musst du erst noch ins nächste Musikgeschäft das richtige Schlagzeug kaufen gehen. Also, wie stimmst du dein Schlagzeug nachdem du es erworben hast? Ich erkläre es dir jetzt!

Snare Felle tauschen

Wie stimme ich Snare Drum und Toms?

Damit Snare Drum und Tom-tom den gewünschten Klang erzeugen, muss die Fellspannung stimmen. Mit der Zeit lässt die Spannung nach – dann ist es Zeit, die Trommeln zu stimmen. Hierzu kommt ein Stimmschlüssel zum Einsatz. Durch feinfühliges Justieren mit einem oder noch besser mit zwei Stimmschlüsseln gleichzeitig lässt sich der Trommel schnell wieder der gewünschte klangliche Ausdruck geben.

Die 4 besten Schlagzeug Marken

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Schlagzeug Marken, im folgenden möchte ich dir meine Top 5 Schlagzeug Marken auflisten:

Pearl Schlagzeug

Perl ist ein weltweiter Hersteller von Schlaginstrumenten und Flöten. Perl stellt Schlagzeuge in verschiedenen Preiskategorien her und wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Schlagzeugspieler gespielt. Perl Schlagzeuge werden seit 1960 auch in Deutschland verkauft und sind insbesondere bei Schlagzeug-Anfängern sehr beliebt.

Ludwig Schlagzeug

Schlagzeuge von Ludwig sind echte saganumwobene Premiuminstrumente. Einer der berühmtesten Spieler war John Bonham von Led Zeppelin. Die Schlagzeughersteller Firma Ludwig wurde 1909 von den Brüdern Theobald Ludwig und William F. Ludwig gegründet. Besonders die Black Beauty-Snares sind unter Kennern heiß begehrt und liegen preislich meist bei über 1.000 Euro.

Yamaha Schlagzeug

Yamaha ist eine der bekanntesten Marken für Musikinstrumente, ganz klar sind im Yamaha-Sortiment ebenfalls Schlagzeuge zu finden. Bei Yamaha gehen gute Verarbeitung, mit tollem Sound und Preis Hand in Hand.
Gretsch: Gretsch ist eine der ältesten und bekanntesten Schlagzeug-Marken unter Kennern. Schlagzeuge von Gretsch sind mit unterschiedlichen Sounds vielseitig einsetzbar, haben ein atemberaubendes Design und sind preislich häufiger im oberen Preissegment anzutreffen – bei der tollen Qualität kein Wunder 🙂

Tama Schlagzeug

Tama Schlagzeuge klingen sehr zeitgenössisch, sind sehr flexibel einsetzbar und bieten eine gute Qualität. Insbesondere die Base Drum “Iron Cobra” von Tama ist sehr beliebt bei Schlagzeugern. Seit 1974 werden Schlagzeuge von Tama verkauft, zuvor wurden die Schlagzeuge unter dem Namen “Star” verkauft.

Die 5 besten Anfänger Schlagzeuge?

  1. Pearl Roadshow RS525WFC
  2. Ludwig Accent Drive
  3. Millenium MX120 Starter Drumset
  4. EXX725BR/C Export Arctic Spar
  5. Rhythm Mate Standard White

Berühmte Schlagzeug Spieler

  1. Jon Bonham von Led Zeppelin
  2. Phil Rudd von ACDC
  3. Lars Ullrich von Metallica
  4. Dave Lombardo von Slayer
  5. Joey Jordison von Slipknot

Wie teuer ist ein Schlagzeug?

Schlagzeuge gibt es in jeder Preiskategorie. Günstige Schlagzeuge für Schlagzeug Anfänger gibt es bereits ab ca. 300 €.

Welche Schlagzeugarten gibt es?

Neben dem reinen akustischen Schlagzeug gibt es noch elektronische Schlagzeug oder auch E-Drums genannt.

Akustisches Schlagzeug

Das Standard Schlagzeug sind akustische Schlagzeuge. Sie bestehen aus sämtlichen oben beschriebenen Bestandteilen für Schlagzeuge, die meist aus Metall, Fieberglas oder Holz bestehen.

Elektronisches Schlagzeug kaufen

Du möchtest auch zu Hause Schlagzeug spielen ohne die Nachbarn zu nerven? Oder du möchtest Schlagzeug spielen üben und dein Schlagzeug leiser spielen? Dann solltest du dir vielleicht ein elektronisches Schlagzeug kaufen. Mit einem elektronischen Schlagzeug, oder kurz E-Drums genannt, kannst du perfekt Schlagzeug spielen lernen ohne sehr laut zu sein. E-Drums kaufen kannst du bereits viele in unterschiedlichen Ausführungen und zu unterschiedlichen Preisen. Ich habe ein elektronisches Schlagzeug gekauft von der Schlagzeugmarke Roland und ich bin damit sehr zufrieden. Anstatt der Kessel und Becken hat man bei einem elektronischen Schlagzeug verschiedene Pads bestehend aus Gummi oder fellbeschichtete Pads. Jedes einzelne Pad ist dabei mit einer Sounddatei verknüpft und so kann man verschiedene Snare Drum Sounds oder Becken Sounds mit den einzelnen Pads hinterlegen. Über einen Kopfhörer kannst du dann die angeschlagenen Pads in bester Qualität hören und hörst dein Schlagzeug ganz laut – ohne die Nachbarn zu nerven.

Elektronisches Schlagzeug Millennium

Es gibt elektronische Schlagzeuge von vielen verschiedenen Marken. Eine gute Einsteigermarke kann Millennium sein. Das ist die Eigenmarke von Thomann, das aber für Anfänger und Fortgeschrittene schon hit ausreichen sollte. Das MPS-850 ist ein sehr beliebtes elektronisches Schlagzeug zum kleinen Preis. Die Verarbeitung des E-Drum Set ist sehr gut und die bespielung macht riesig Spaß, da die Becken und Pads die Anschlagstärke sehr gut aufnehmen und in der gleichen Stärke die Sounddatein abspielen, so dass sich das Schlagzeugspiel sehr natürlich anhört.

Fazit

Wenn du ein Schlagzeug kaufen möchtest, gibt es also viele verschiedene Aspekte zu beachten. Ich hoffe aber, dass du mit diesem kleinen Schlagzeug-Ratgeber etwas sicherer dem Schlagzeugkauf entgegensehen kannst. Falls du weitere Fragen oder Anmerkungen hast, kannst du mir gerne schreiben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Schlagzeug kaufen!

Martin Schulze Weischer
Martin Schulze Weischer

Martin ist Redakteur des Wrock - Online Magazins.