1. Alesis Nitro Max Kit

5/5
Alesis Nitro Kit Mesh Kit

Alesis Nitro Max Kit

Alesis der Top-Performer unter den E-Drums
399
  • Zwei Zonen Mesh Snare Drum
  • 2 Anschlüsse für extra Pads
  • Bluetooth-Audio für kabellose Musikwiedergabe
TESTSIEGER

Ich habe es selbst ausprobiert und muss sagen, dass das Alesis Nitro Max Kit (ehemals Alesis Nitro Mesh Kit) das beste E-Drumset für Anfänger ist, das auch als Fortgeschrittener bis Profi-Drummer noch Spaß macht. Bei Online-Musikhändlern gibt es oft gute Bundles inklusive Drumsticks, Kopfhörer und Hocker, bei denen man ordentlich sparen kann:

 

Alesis ist eine der Top-Marken für E-Drums, vornehmlich weil man gute Mesh Heads zum kleinen Preis erhält und die Software des Soundmoduls sehr professionell ist.

Insgesamt gibt es 440 Sounds, 16 E-Drum Kits (von Vintage bis Metal), 60 Songs zum Mitspielen, ein Metronom, sämtliche Line Out und Line Ins die man benötigt und zusätzlich noch 2 Anschlüsse für Tom oder Becken Pad’s – so haben auch noch Fortgeschrittene viel Spaß mit dem E-Drum-Kit.

Hervorzuheben ist, dass es eine Zwei Zonen Snare Drum gibt, mit dem man zum einen das Fell oder den Rand hören kann. Damit sind Rim Shots möglich, da die Snare zwei Anschlagsmöglichkeiten bietet und es somit noch näher einem akustischen Schlagzeug kommt. Die perfekten E-Drums für Anfänger und für mich ganz klar auf Position 1!

2. Millenium MPS-150 E-Drum Set

5/5
Millenium MPS-150 E-Drum Set Bundle

Millenium MPS-150 E-Drum Set

Das günstigste und beste E-Drum Set für Schlagzeug Anfänger
319
  • Über Midi-Out kann man digitale Drummer bedienen (wie z. B. Addictive Drums, Ez Drummer) das klingt direkt besser und professioneller und die Software agiert besser als das Soundmodul vom Millenium Schlagzeug
  • Sounds könnten besser klingen, aber für Anfänger in Ordnung
  • keine Rimshots möglich
  • Keine halb offene Hi-hat möglich
  • Kein lautes und krachendes Ride-Becken

Millenium MPS-150 E-Drums

Die wirklich günstigsten E-Drums für Anfänger, die ich empfehle, sind die Millennium MPS-150 E-Drums.

Es ist ein perfektes Einsteiger-Set für Beginner, die sehr aufs Geld achten müssen, dennoch Lust haben, das Schlagzeug zu erlernen.

Bei den Pads, auf denen getrommelt wird, handelt es sich um Monopads. Dies sind runde Gummipads, welche die Felle auf einem akustischen Schlagzeug imitieren sollen. Das E-Drum-Einsteiger-Set ist im Handumdrehen aufgebaut, dank dem klugen Rack-Stativsystem.

 

An Platz für das Schlagzeug sollte man minimal ca. 1,5qm einplanen, am besten aber 2 qm, dann hat der Schlagzeug-Schüler auch genügend Platz, um mal aufzustehen oder ein Stativ für Schlagzeugnoten aufzustellen.

An Pads ist alles dabei, was ein Schlagzeug Spieler benötigt. Wer allerdings direkt die Double-Base spielen möchte, weil er Metal mag, der sollte sich direkt ein anderes Drumset aussuchen. Dieses Schlagzeug ist auf nur eine Kick Drum ausgelegt.

Das Drumset kann 10 unterschiedliche Drumkits simulieren und besitzt 40 Songs zum Nachspielen und ganz wichtig für Anfänger: ein integriertes Metronom.

Weiterhin gibt es 2 Moni Ausgänge für Boxen oder Interfaces, sowie ein Stereo Klinken Eingang für das Einspielen von Musik-Liedern zu denen man gerne spielen möchte. Natürlich gibt es einen 3,5 mm Kopfhörerausgang, um das Gespielte laut zu hören, aber eben nur auf Kopfhörern und nicht wie bei einem akustischen Schlagzeug, dass es die ganze Nachbarschaft hört. Midi-Verbindungen gibt es auch zu guter Letzt auch. Ein perfektes Einsteiger-Schlagzeug mit allem, was ein Home-Drummer benötigt.

3. Millenium MPS-850 E-Drum Set

4.2/5
Millenium MPS-850 E-Drum Set

Millenium MPS-850 E-Drum Set

Teurer aber Oho!
598
  • Fußmaschine für Hi-hat und Bass-Drum enthalten
  • Ez Drummer kompatibel
  • Zwei-Zonen Mesh Head Snare
  • Zwei-Zonen Toms
  • Zwei-Zonen Crash Becken
  • Drei-Zonen Ride Becken

Das etwas teurere, aber am besten ausgestattete E-Drum Set zum schmalen Kurs gibt es von Millenium mit dem MPS-850.

Es besitzt einige Features wie z. B. 30 Preset Kits, 20 User Kits, liefert 100 Songs und man hat sogar die Möglichkeit seine Songs aufzunehmen. Über Fader kann man die Lautstärke der einzelnen Pads einstellen sowie die Songs oder das Metronom von der Lautstärke anpassen.

An Anschlüssen ist alles dabei, was man als Drum Anfänger benötigt. Das besondere ist, dass dieses E-Drum Set schon mit extra Tom und extra Crash Becken ausgeliefert wird.

4. Millenium MPS-450 E-Drum Set

3.2/5
Millenium MPS-450 E-Drum Set

Millenium MPS-450 E-Drum Set

Guter Allrounder mit Zwei-Zonen-Snare
429
  • Zwei Zonen Snare Drum
  • Zwei zusätzliche Mono-Klinke Trigger Eingänge
  • Abstoppbare Ride- und Crash-Becken.

Ein weiteres gutes Beginner E-Schlagzeug ist das MPS-450 E-Drum Set. Es besitzt über 80 Songs zum Nachspielen, 30 Presets und 10 User Songs.

Ausgestattet ist es weiter mit einer Zwei-Zonen Mesh Head Snare, was es nicht bei jedem E-Drum Set gibt, allerdings relevant ist für jeden Drummer, drei Tom Pads, einer Bass Drum sowie jeweils einem abstoppbaren Ride- und Crash-Becken.

Weiter gibt es sämtliche notwendigen Klinken, MIDI und USB Ein- und Ausgänge.

5. Roland TD-1DMK V-Drum Set

5/5
Roland TD-1DMK V-Drum Set

Roland TD-1DMK V-Drum Set

Roland ist die TOP Marke unter E-Drums
644
  • E-Drum Sets klingen sehr nach originalen akustischen Schlagzeugen
  • Ride und Crash besitzen eine Abstoppfunktion
  • Mesh Pads sind super für dieses Preissegment

Roland ist unangefochten einer der besten E-Drum Hersteller, wer ein super Einsteigermodell haben möchte, der ist mit diesem Drumset gut bedient.

Das Drum Modul besitzt 15 Drum Kits, 15 Songs, ein Metronom und 10 Coaching Funktionen.

An Toms, Becken, Snare und Bass Pads ist alles enthalten, was sich auch Profi-Drummer wünschen würden.

Die Ride- und Crash-Becken sind mit einer Stoppfunktion ausgestattet und klingen deutlich originalgetreuer als ein akustisches Schlagzeug als die meisten anderen E-Drums. Ein tolles E-Drum Set für Anfänger.

6. Alesis Turbo Mesh Kit

5/5
Alesis Turbo Mesh Kit E-Drum Set

Alesis Turbo Mesh Kit

E-Drums für die gute Mittelklasse
  • Mesh Fell E-Drum-Set zum günstigen Preis
  • Gute Qualität des Racks durch Metallschrauben und Alu-Rack
  • Keine Zwei-Zonen Snare
  • Mesh-Heads haben einen Rand aus Hartplastik

Hier gibt es ein perfektes E-Drum-Set mit Mesh Fellen und einem stabilen Alu-Rack. Allerdings keine Zwei-Zonen-Snare.

Ein weiteres sehr professionelles aber zeitgleich günstiges E-Drum Set für Einsteiger ist das Alesis Turbo Mesh Kit. In meinem Test ist es insbesondere etwas für die Drummer, die wirklich ganz am Anfang Ihrer Karriere stehen. Im Gegensatz zum Nitro Max Kit sind hier die Snare und Tom Pads etwas kleiner, wodurch es mobiler ist als das Nitro Max Kit – ich empfehle jedoch das Nitro Max Kit*.

Sämtliche Toms und die Snare sind mit Mesh Fellen ausgestattet. Es gibt 10 Drum Kits, 120 Sounds sowie sämtliche Eingänge und Ausgänge, die man benötigt. Auf Thomann oder anderen Musikhändlern findet man häufig gute Angebote inkl. Hocker, Sticks und Kopfhörer.

7. Behringer XD8USB E-Drum Set

5/5
Behringer XD80USB E-Drum Set

Behringer XD8USB E-Drum Set

Behringer geht neue Wege auch bei E-Drums
411
  • Gut für den Anfang
  • Günstig
  • Gute Bundles erhältlich
  • Noch recht neu in der E-Drum Welt

Für ein wenig Variation in den E-Drum Herstellern stelle ich das Behringer XD8USB vor. Das Komplettset hat wie auch die anderen elektronischen Schlagzeuge alles, was man benötigt. Bei diesem E-Drum gibt es allerdings 110 integrierte Sounds, 15 Drum Sets und 10 Preset sowie 5 frei programmierende Drum Kits. Der integrierte Sequenzer hilft insbesondere für eigene Aufnahmen des Schlagzeugspiels.
Komplettes elektronisches Drum Set:

Das Besondere an diesen E-Drums ist, dass Thomann oft gute Sets mit Hocker, Sticks etc. dazu verkauft. Ein Blick auf das Behringer E-Drum Set kann ich daher jedem, der E-Drums für Anfänger sucht, wärmstens empfehlen!

8. Alesis Debut Kit

5/5
Alesis Debut Kit E-Drums

Alesis Debut Kit

Gut für Beginner
249
  • Anschließbar an Digitale Drummer in der DAW
  • Verbindungen vom Rahmen zu den Pads bestehen aus Plastik und müssen nach einiger Zeit des Spielens erneut festgezogen werden

Wer wirklich ganz am Anfang steht und nicht sicher ist, ob er lange Schlagzeug spielt, für den ist wohl das günstigste und die einfachste Variante das Alesis Debut Kit.

Es ist dank seiner kleinen Abmessungen und geringen Weiten perfekt für Kinder geeignet.

Das Drumset bietet 10 Drum Kits und 120 Sounds, ein Metronom zum Üben sowie Line Eingänge und Ausgänge sowie einen USB-Anschluss. Als Pads werden Mesh-Head-Pads genutzt, die nicht so laut sind wie Gummi-Pads. Alles in allem ein solides und speziell für Anfänger, die aufs Geld achten müssen, gutes kompaktes Drumset.

9. Yamaha DTX6K-X E-Drum Set

3.8/5
Yamaha DTX6K-X E-Drum Set

Yamaha DTX6K-X E-Drum Set

Gut für versierte Einsteiger
988
  • Drei-Zonen-Snare
  • Drei-Zonen-Ride-Becken

Das Yamaha DTX6K-X ist ebenfalls ein starkes E-Drumset für Anfänger. Die Verarbeitung ist sehr hoch und die Sounds klingen sehr natürlich.

Insgesamt gibt es über 30 Preset Kits, 400 Sounds, Metronom, viele Effekte.

Insbesondere, dass es eine Drei-Zonen Snare und Drei-Zonen Ride Becken gibt ist hierbei besonders herauszustellen. Wer ein günstiges aber gutes Schlagzeug haben möchte, der sollte sich das Yamaha E-Drum auf jeden Fall einmal anschauen. Es handelt sich bei den Pads allerdings nicht um Mesh-Pads.

10. Roland TD-07DMK V-Drum Set

3.2/5
Roland TD-07DMK V-Drum Set

Roland TD-07DMK V-Drum Set

Das ist es
644
  • Verbindung des Soundmoduls per Bluetooth möglich
  • Roland ist eine der besten E-Drum Marken
  • Hohe Qualität

Das Roland TD-07DMK ist ebenfalls für den Start ins Drumming ein perfektes Einsteigerinstrument. Wo Roland draufsteht, der kann eigentlich immer eine hohe Qualität erwarten – insbesondere von diesen V-Drums. V-Drums sollen speziell sehr nahe an akustische Schlagzeuge herankommen und dieses schafft es perfekt.

Das Tolle an diesem Kit ist, dass es Mesh Pads gibt, die dem Spielgefühl eines echten Schlagzeugs sehr nahe kommen, so dass sich die E-Drums für Anfänger tatsächlich schon wie ein „echtes“ Schlagzeug anhört.

Das Kit beinhaltet eine Vielzahl an Features: 25 Preset Kits, 25 User Kits, weitere 143 Sounds und hat keine Latenz oder ähnliche Störfaktoren. Weiterhin gibt es einen besonders für Einsteiger wichtigen Metronom. Über USB und MIDI kann man weitere Verbindungen zu digitalen Drummern und DAW schaffen.

Weitere E-Drums für Anfänger:

Weitere sehr gute E-Drums, die man neben meinen anderen in der Bewertung unbedingt testen

Video zu den besten E-Drum Sets für Beginner

In diesem Video des amerikanischen Musikalienhändlers Sweetwater werden einige weitere gute E-Drums vorgestellt.

Vorteile und Nachteile von E-Drums

Ein E-Drum-Set bietet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene eine Reihe von Vor- und Nachteilen gegenüber einem akustischen Schlagzeug. Hier sind die wichtigsten Vorteile und Informationen eines E-Drumsets:

Vorteile von E-Drums

  1. Lautstärkekontrolle: E-Drum-Sets erlauben die Verwendung von Kopfhörern, wodurch die Lautstärke stark reduziert werden kann. Dies ist besonders vorteilhaft für Schlagzeuger, die in Wohnungen üben müssen, ohne die Nachbarn stören zu wollen. Das war auch der Grund, warum mein erstes Drumset ein E-Drumset war.
  2. Vielseitigkeit: E-Drum-Sets ermöglichen die Verwendung einer Vielzahl von Sounds und Drumkits, was die klangliche Vielseitigkeit erhöht. Sie können elektronische und akustische Schlagzeugklänge imitieren und sogar exotische Klänge hinzufügen.
  3. Aufnahmemöglichkeiten: E-Drum-Sets sind oft mit MIDI- und USB-Ausgängen ausgestattet, die es ermöglichen, direkt in einer Aufnahmesoftware wie Cubase zu spielen. Dies erleichtert das Aufnehmen und Produzieren von Musik oder kleinen Demos für die eigene Band.
  4. Klanganpassung: Man kann den Klang der Trommeln einfach anpassen, indem  man die Empfindlichkeitsstufe anpasst. Das ist aber nur notwendig wenn man seinen eigenen Sound kreieren will – meistens müssen das Anfänger noch nicht und sind auch eher davon überfordert.
  5. Geringer Wartungsaufwand: Im Gegensatz zu akustischen Schlagzeugen sind E-Drumsets weniger wartungsintensiv. Es müssen keine Felle gestimmt, Trommeln gedämpft oder Bauteile neu gekauft werden weil sie verschleißen.

Nachteile von E-Drums:

Aber elektronische Drumsets haben nicht nur Vorteile. Hier also einige Nachteile.

  1. Kosten: Hochwertige E-Drum-Sets können teuer sein, vor allem wenn man sich für Modelle mit vielen Funktionen und hoher Qualität entscheidet. Roland E-Drumsets sind häufig super verarbeitet und liefern die besten Ergebnisse, sind aber gleichzeitig sehr teuer.
  2. Spielgefühl: Ein E-Drum-Set bietet nicht das das gleiche Spielgefühl wie ein akustisches Schlagzeug. 
  3. Eingeschränkte Dynamik: E-Drum-Pads haben oft eine eingeschränkte Dynamik im Vergleich zu akustischen Trommeln mit echtem Fell. Drummer die auf Details beim Klang achten, sind daher häufig eher enttäuscht von E-Drums.
  4. Stromversorgung: E-Drum-Sets benötigen zum Betrieb Strom. Dies kann bei Auftritten im Freien oder in Umgebungen ohne Stromversorgung problematisch sein, oder wenn ihr einen Proberaum in einem Raum ohne Strom habt.
  5. Lernkurve: Das Erlernen der Funktionen und Einstellungen eines E-Drum-Sets kann komplex sein, insbesondere für Anfänger. Ich empfehle daher immer vorerst die Grundeinstellungen bei einem E-Drum Set zu nutzen.

Häufige Fragen beim Kauf eines E-Drum-Sets:

Bei Schlagzeug-Anfängern treten insbesondere am Anfang häufig Fragen zu unterschiedlichen Themen rund um die E-Drums auf. Ich habe daher sämtliche wichtigen Fragen und Informationen dazu einmal gesammelt.

  1. Alesis Nitro Max Kit
  2. Millenium MPS-150
  3. Millenium MPS-850
  4. Millenium MPS-450
  5. Roland TD-1DMK
  6. Alesis Turbo Mesh Kit
  7. Behringer XD8USB
  8. Alesis Debut Kit
  9. Yamaha DTX6K-X
  10. Roland TD-07DMK
  1. Roland
  2. Alesis
  3. Millenium
  4. Yamaha
  5. Behringer
  6. DDrum
  7. Gewa
  8. Efnote
  9. ATV
  10. 2Box

Das beste E-Drum Set ist das Alesis Nitro Max Kit, es ist günstig in der Anschaffung, aber sehr gut spielbar, die Verarbeitung perfekt und die digital Sounds einfach der Hammer.

Das günstigste E-Drum Set ist das Millenium HD-50 E-Drum Set.

  • Dynamisches Anspiel Verhalten: Je nach gespielter Intensität sollte auch das E-Schlagzeug darauf reagieren, also möglichst natürlich.
  • Mesh-Heads anstatt Gummi-Pads: Mesh-Heads sind Pads aus einem Netz, welches mehr an echte akustische Schlagzeuge erinnert, dadurch ist das Spielgefühl ähnlicher zu dem von einem akustischen Schlagzeug. Gummi-Pads sind lauter und reagieren auch nicht sensibel auf unterschiedliche Anschlagsstärken des Drummers.
  • Das Rack und die Verbindungsstücke zu denPads sollten möglichst aus Metall sein. Plastikverbindungen lösen sich schnell und die Haltbarkeit ist geringer.
  • Zwei-Zonen.Snare: Für ein möglichst originales Anspiel Verhalten sollte die Snare eine Zwei-Zonen Snare sein. So kann man auch den Schlag hören, wenn man auch auf den Rand der E-Drums schlägt, sogenannte Rim-Shots.
  • Pads sollten 10 oder 12 Zoll betragen, das kommt näher an ein akustisches Schlagzeug ran.
  • Das Drum-Soundmodul sollte Line Eingänge und Ausgänge besitzen, einen Midi-Out und eine USB Verbindung.
  • Metronom: Ein Metronom muss im Soundmodul enthalten sein.

Bei YouTube gibt es einige hilfreiche Videos die dir genau zeigen worauf du beim E-Drum Kauf achten solltest.

Schlagzeuger, die zu Hause und alleine spielen wollen, sollten auf E-Drums spielen. Schlagzeuger, die laut und mit anderen Musikern spielen wollen, sollten ein akustisches Schlagzeug nutzen. Damit ein Nutzer von akustischen Schlagzeugen aber auch zu Hause und mit möglichst wenig Lautstärke üben kann, empfiehlt sich ein E-Drumset, um Daheim zu üben.

Um die Lautstärke der E-Drums zu dämpfen, empfiehlt es sich, ein Podest unter das Schlagzeug zu bauen. Dies sollte bestehen aus:

  • Gummi-Matte oder Schalldämmplatten
  • OSB Platte
  • Teppich

Fazit

Hoffentlich konnte ich dir mit diesem kleinen Ratgeber zum E-Drums für Anfänger helfen, die passenden Drums für dich zu finden. In meinem Test ging es um Drumsets von Millenium über Alesis, Yamaha bis hin zu Roland – für welches hast du dich am Ende entschieden? Schreibe mir gerne, welches Schlagzeug du dir gekauft hast und gib mir ein Feedback dazu, damit ich es in den Artikel einbauen kann.

Mit viel Motivation und Übung wirst du schnell vom Beginner zum Profi.

Oder interessiert dich das akustische Schlagzeug mehr? In meinem Artikel:  „Die besten Schlagzeuge für Anfänger“ findest du mit Sicherheit dein richtiges Anfänger-Schlagzeug.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du mich gerne kontaktieren.

Weitere Artikel, die dich evtl. interessieren:

 

Martin Schulze Weischer

Martin Schulze Weischer

Martin ist seit vielen Jahren Gitarrist in der Band "Wrock" und spielte auch als Schlagzeuger bereits in verschiedenen Punk Rock, Rock und Heavy Metal Bands.

Du erreichst mich auch über meine Social Media Kanäle:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Aktuelle Schnäppchen & Rabatte bei Thomann finden und ordentlich sparen.