Die 10 besten Rocksongs

Die besten Rocksongs

TOP 10: Die 10 besten Rocksongs

Seit ein paar Monaten versuche ich einige der meiner Meinung nach besten Rocksongs komplett und in „supergut“ auf der Gitarre zu lernen, ich hatte gedacht, das schaffe ich doch wohl in 3 Monaten. Fehlgeschlagen, ich hab es geschafft 3 Rocklieder zu lernen in drei Monaten 🙂 Ganz zu Anfang meiner großartigen Gitarrenlieder-Recherche habe ich mir überlegt, welche der besten Rocksongs ich denn wohl gerne spielen können würde. Meine Liste mit den 10 besten Rocksongs war schnell heruntergeschrieben und holte mir zusätzlich einige weitere Hintergrundinformationen zu Liedern um zu verstehen, warum diese Songs überhaupt geschrieben wurden bzw. was diese Songs so interessant macht.

Ich wollte nun auch meine ausgearbeitete Rocksong-Liste mit euch teilen. Vielleicht seid ihr ja gerade auch auf der Suche welche der besten Rocksongs ihr auf der Gitarre lernen wollt.

Queen - Bohemian Rhapsody

Der Arbeitstitel des Songs war eigentlich “The Cowboy Song”, welcher dann aber leider von Frontmann Freddy Mercury umbenannt wurde zu “Bohemian Rhapsody”. Der Songwriting-Prozess zog sich einige Jahre, sodass die ersten Zeilen von Mercury schon in den späten 60er Jahren entstanden. Doch nicht nur das Songwriting zog sich wie englischer Kaugummi, auch der Aufnahmeprozess für Queen war äußerst mühselig, denn Bohemian Rhapsody wurde in über sechs verschiedenen Studios aufgenommen – in seiner finalen Version hatte der Song dann über 180 einzelne Spuren. Die Mühen zahlten sich aus und es kam ein grandios-zeitloser 5:54 minütiger Song heraus, welchen das Records Label anfangs gar nicht veröffentlichen wollte, da man den Song angeblich “Nicht im Radio spielen könne”. Queen konnten sich durchsetzen und sogar Wayne & Garth headbangten im Film “Wayne’s World” zu dem Rocksong von Queen.

Audioslave - Like a Stone

Der Rocksong “Like a Stone” von Audioslave ist auf dem zweiten Platz gelandet auf meiner Liste der bekanntesten Rocksongs und dabei ist der Song gar nicht so Dinosaurier-Alt wie die anderen. Audioslave war eine Band bestehend aus Mitgliedern von Rage Against The Machine und Chris Cornell, den man ebenfalls von Soundgarden kennt. “Like a Stone” wurde im Januar 2003 auf dem ersten Album von Audioslave veröffentlicht. Sänger Chris Cornell (verstorben 2017) sagte in einem Interview, dass der Song über das Nachleben handelt und darüber, dass man sein ganzes Leben ein guter Mensch sein will, fair und großzügig leben möchte, doch egal wie nett man war am Ende landet man doch in der Hölle. Der Song ist von den Instrumenten recht einfach und schlicht gehalten und so sticht insbesondere der Gesang Cornells hervor und der ist nun mal göttlich. Wenn du den Song nicht kennst, musst du ihn dir anhören am besten jetzt…Warte kommen wir zu Punkt 3.

Bon Jovi - You give love a bad name

Haarspray, Party, Poser-Action – bei Bon Jovi… damals… Dauerprogramm. Im Jahre 1986 veröffentlichte die Band eines ihrer besten Alben – “Slippery When Wet”, und auf diesem Rock Album gibt es diesen einen Song, den vmtl. jeder Vorort-Heinz mitsingen kann: “You Give Love A Bad Name”. In dem hart-schmierig-geilen Song geht es um eine Frau die angeklagt wird einem Mann das Herz gebrochen zu haben… wow – ein redundanter stereotypisch Rocksong Inhalt, aber bei Bon Jovi geht das halt, und zwar so gut, dass der Rocksong in den USA sogar bei seiner Veröffentlichung im Jahr 1986 für 24 Wochen in den Charts blieb.

Golden Earring - Radar Love

Gefühlt hat die Band Golden Earring nur einen bekannten Song, jedenfalls wenn man sonst nix mit Rockmusik an der Lederhose hat. Die Niederländer schrieben den legendären Song “Radar Love” der über sechseinhalb Minuten lange ist und fast jährlich zum “Nr.1 Driving / Travel Song” gekürt wird. Etwas ausführlicher behandele ich Radar Love in unserem Glossar.

Dire Straits - Sultans Of Swing

Im Jahre 1978 veröffentlichten Dire Straits auf ihrem gleichnamigen ersten Album den bekannten und bis heut beliebten Rock Klassiker “Sultans of Swing”. Bandleader Mark Knopfler schrieb diesen Song bereits viele Jahre zuvor auf seiner alten Stahlgitarre – allerdings klang der Song auf seiner Stahlgitarre damals wie er sagte eher “langweilig” bis zu dem fenderschönen-Tag, als er sich eine Stratocaster E-Gitarre zulegte. Denn von da an klang der Song erst richtig gut: “Der Song begann erst zu leben als ich Ihn auf einer ‘61 Stratocaster spielte”. Der Rocksong ist heutzutage weltbekannt und gehört deshalb in diese Top 10 Liste der besten Rocksongs!

Aerosmith - Dude (Looks Like A Lady)

Der originale Titel sollte eigentlich “Crusin’ for the ladies” heißen, aber als Aerosmith, vermutlich etwas zu viel, mit den Jungs von Mötley Crüe abhingen, änderten sich dieser zu “Dude (looks like a Lady)”. Warum? Nach Steven Tylers Aussage nutzten Mötley Crüe in jedem Gespräch andauernd das Wort “Dude”. Steven Tyler schreibt dazu in seinem Buch: One day we met Mötley Crüe, and they’re all going,’Dude!’ Dude this and Dude that, everything was Dude. ‘Dude (Looks Like a Lady)’ came out of that session”. Dieser Song gehört aber nicht in diese Rocksong Liste, wegen dem Dude. Ne ne, der Grund weshalb der Song hier reingehört ist wieder mal wegen dem Film Waynes World. Im zweiten Teil von Waynes World tauchen Aerosmith mehrmals auf, und bei der ersten Ihrer Szenen spielen Sie ein Konzert mit genau diesem Rocksong. Falls Ihr Dudes den Song hören wollt, dann findet ihr diesen auf dem in 1987 erschienenen Album “Permanent Vacation”…Dudes!

Twisted Sister - I Wanna Rock

Geschrieben wurde “I Wanna Rock” von dem großartigen Metal und Rock Sänger Dee Snider. Veröffentlicht wurde der Song “I Wanna Rock” auf dem 1984er Album “Stay Hungry” und ist ein klassischer “Gute-Laune-Ich-Hör-Rock-Musik-Song”. Da das Solo von “I Wanna Rock” eines der ersten war, welches ich spielen konnte, landet dieser Song für mich unter den Top 10 der besten Rocksongs. Viel mehr muss man auch nicht zu diesem Song sagen.

Creedence Clearwater Revival - Fortunate Son

Auf dem Album “Willy and the Poor Boys” erschien 1969 der Rock-Klassiker “Fortunate Son” von der Band Creedence Clearwater Revival. Die Band um Bandleader Jon Forgety, der heute noch die alten Klassiker Live spielt, veröffentlichte den Song im Jahre 1969 zur Zeit als der Vietnam Krieg in seiner Hochstphase war. Der Song wurde, angeheizt durch die politische Lage, zur absoluten Hymne der Anti-Kriegsbewegung. John Forgety schrieb den Song angeblich innerhalb von 20 Minuten, in einem Zustand als er sehr gefrustet und verärgert war über den Vietnam Krieg war und darüber, dass Söhne wie der Sohn von Präsident Eisenhower einen Aufschub vom Militärdienst erhielt, wobei es sonst eigentlich jeder amerikanische Sohn musste, dafür steht symbolisch die Zeile: “It ain’t me, it ain’t me, I ain’t no senator’s son!”. Noch heute ein toller Song und damit gehört er in diese Top 10 Liste der besten Rocksongs.

Deep Purple - Highway Star

Als ich 12 war, habe ich das komplette Wochenende damit verschmiert das Spiel “Rock’n’Roll-Racing” zu zocken. Vermutlich hat mich dieses Spiel auch mit Rock, Metal und Punk infiziert, denn im Hintergrund liefen immer Lieder von Black Sabbath, Steppenwolf und eben Deep Purple mit dem Rocksong “Highway Star”. Das Lied fand ich damals allerdings eher immer mittelmäßig, bis ich versucht habe den Song auf der Gitarre nachzuspielen und siehe da: So ganz easy ist der halt nicht zuspielen – aber hammergeil, der Song bock! Da erkannte ich erst das Ausmaß der genialen Gitarrenarbeit vom damaligen Gitarristen der Band – Richi Blackmore. Angeblich schrieb er den Song 1971 während die Band im Tourbus auf dem Weg nach Portsmouth war. Ein Journalist, der die Band damals auf dem Weg interviewte, fragte, wie Blackmore seine Lieder schrieb – daraufhin gab er ihm eine Demonstration wie er Lieder arrangierte und so entstand quasi auf Nachfrage der Song “Highway Star”.

Angeblich spielte die Band den Song noch am gleichen Abend auf einem Konzert – aber naja, alles muss man ja nicht glauben. Der Song ist auf jeden fall ein Wegbereiter für den heutigen Heavy Metal und gehört damit eindeutig in die Top 10 Liste der besten Rocksongs.

Blue Öyster Cult (Don’t Fear) The Reaper

“(Don’t Fear) The Reaper” ist eines der ersten Rocklieder die ich, abgesehen von den Schlümpfen, schon in frühen Jahren äußerst hammermäßig gut fand. Der Song wurde 1976 als Single-Auskopplung zu dem vierten Studioalbum der Band Blue Öyster Cult veröffentlicht und erreichte schnell Kult-Status – insbesondere Heavy Metal Fans lieben das Lied – vmtl. einfach weil der Titel so böse klinge. Doch der Titelschein trügt, ich finde der Song hat einen eher netten Vibe. Geschrieben wurde der Rocksong von dem Blue Öyster Cult Frontmann Buck Dharma, der über ein Liebespaar schreibt, welches sich nach dem Tod im Jenseits wiedersieht…is halt wie die Story von Romeo & Julia, ne?! Insbesondere, da bei Saturday Night Live die Aufnahmesession des Liedes als Sketch verarbeitet wurde, hat der Song für mich nerdigen Will-Ferell-Kult-Status. Und noch n’ heftiger-side-fact, laut Stephen King galt der Song ebenfalls als Inspiration für sein Buch “The Stand” von Stephen King. Don’t Fear The Reaper hat es damit auf Platz 10 meiner besten Rocksongs geschafft.

Fazit der 10 besten Rocksongs

Das war meine Liste der besten Rocksongs. Wie sieht eure Top 10 aus? Schreibt es in die Kommentare!
Martin Schulze Weischer

Martin Schulze Weischer

Ich hoffe du fandest den Artikel einigermaßen cool, falls du Feedback oder Anmerkungen hast, dann immer her damit!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.