Top 10: Das beste E-Gitarren Zubehör [2024]

Günstiges E-Gitarren Zubehör

Du spielst E-Gitarre und bist Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi? In dieser Kaufberatung rund ums E-Gitarren Zubehör präsentiere ich dir das wichtigste Gitarrenzubehör das du als Gitarristin oder Gitarrist im Jahr 2024 benötigst.  

Das unterschiedliche Gear, Equipment, Ersatzteile und Zubehör habe ich selber häufig im Einsatz und die Ergebnisse stehen für dich in diesem Test bereit. Viel Spaß also mit meiner umfassenden Liste von dem wichtigsten E-Gitarren Zubehör. Du findest bestimmt etwas passendes!

Aktuelle Angebote und Neuheiten für E-Gitarren Zubehör:

Ich habe hier einen kleinen E-Gitarren Zubehör Shop bei Thomann eingerichtet, hier findet ihr meine Auswahl des wichtigsten Gitarrenzubehörs. Diese Liste ist sicher auch interessant, wenn man ein Geburtstagsgeschenk für einen Gitarristen oder eine Gitarristin sucht.

1. Effektpedale / Effektgeräte für die E-Gitarre

5/5
Pedal oder Effektgerät für die E-Gitarre

Effektpedal

Das wichtigste E-Gitarren Zubehör
  • E-Gitarren Sound kann verändert werden
  • Kreativer Sound der E-Gitarre
  • Für jedes Budget gibt es Pedale

Das wichtigste E-Gitarren Zubehör zuerst. Ein E-Gitarrist verwendet am Anfang oft seine E-Gitarre und seinen Verstärker und ändert an diesem Setup oft nicht viel. Wer jedoch mit dem Klang seines Amps oder seiner Gitarre nicht ganz zufrieden ist, sollte ein paar Effektpedale ausprobieren, bevor er einem der beiden die Schuld gibt. Effektpedale sind Geräte, mit denen du deinen Sound entscheidend beeinflussen kannst. Es gibt fünf verschiedene Effektpedale, die deinen Sound um 180 Grad drehen und dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.

Die fünf wichtigsten Effektpedale für E-Gitarristen:

  1. Overdrive Pedal
  2. Delay Pedal
  3. Chorus Pedal
  4. Distortion Pedal
  5. Wah Wah

Das Overdrive-Pedal macht den Gitarrensound um ein paar Kilo fetter. Das Delay Pedal verzögert das Signal nach dem gespielten Ton oder Akkord und plötzlich hast du das Gefühl, in einem Science-Fiction-Film zu sein. Das Chorus-Pedal lässt deine Gitarre breiter und länger klingen. Das Distortion Pedal verzerrt deinen Gitarrensound extrem, sodass du klingst wie die Jungs von Metallica und zu guter Letzt hilft dir das Wah Wah Pedal, deine Soli aufzupeppen und macht unheimlich viel Spaß, neue tolle Sounds zu kreieren.

Dies ist meine Auswahl der besten Pedals die es meiner Meinung nach zu günstigem aber gutem Preis gibt. Neben Marken wie Harley Benton, Behringer gibt es auch tolle Effektpedale von Boss oder Korg. Achtet unbedingt auf passende Netzteile oder Batterien für die Effektpedale!

2. Plektren Set

4.8/5
Plektren Set für die E-Gitarre

Plektren Set

Die benötigt jeder Gitarrist
  • Verschiedene Größen für unterschiedliche Vorlieben
  • Eine Vielzahl unterschiedlicher Farben erhältlich
  • Abnutzungsgegenstand, man benötigt immer neue Plektren

Ein Plektrum ist gut, mehrere sind besser. Das Plektron ist ein unverzichtbarer Bestandteil des E-Gitarren-Zubehörs und man kann nie genug davon haben, denn im Proberaum verliert man das Plek öfter als einem lieb ist, vor allem in schlecht beleuchteten Proberäumen mit wenig Licht. Deshalb rate ich zu kompletten Sets. Wer Plektrum-Sets kauft, spart deutlich, da der Preis pro Plektron deutlich geringer ist.

Ob hauchdünn oder dick, dreieckig oder rund: Plektrum-Sets gibt es in den Ausführungen Light, Medium oder Heavy. So gibt es vom E-Gitarren-Einsteiger bis zum Heavy-Metal-Shredder das perfekte Plektron. In meinem Überblick habe ich euch einige günstige aber gute Plektren-Sets für Gitarrist:innen präsentiert. Ich hoffe, ihr habt die richtigen Picks für euch gefunden.

Bekannte Plektren Hersteller sind:

  • Boss
  • D’Addario
  • Dunlop
  • Ernie Ball
  • Fender
  • Gibson
  • Harley Benton
  • Hense Plecs
  • Ibanez
  • Pickboy
  • PRS

3. Hand- und Fingertrainer

4.4/5
Fingertrainer E-Gitarre

Spielhilfe: Hand/Fingertrainer

Für schnelles spielen & üben unterwegs
  • Verschiedene Größen für unterschiedliche Vorlieben
  • Eine Vielzahl unterschiedlicher Farben erhältlich
  • Abnutzungsgegenstand, man benötigt immer neue Plektren

Ein Handtrainer ist ein perfektes E-Gitarren Zubehör für jeden Musiker. Gitarrist:innen kommen nicht immer regelmäßig zum Üben, obwohl das nicht nur wichtig ist, um besser zu werden, sondern auch um die Muskulatur in der Hand und im Arm zu trainieren. Längere Pausen schwächen die Muskulatur und erhöhen gleichzeitig die Verletzungsgefahr. Damit das nicht passiert, gibt es verschiedene Handtrainer, damit Gitarrist:innen und deren Hände für Proben und Auftritte einsatzbereit sind.

Fingertrainer und Handtrainer sind das perfekte Trainingsgerät für die Muskulatur in den Händen. Durch regelmäßiges Training werden Koordination und Beweglichkeit in den Armen trainiert.

Besonders empfehlenswert sind Handtrainer wie z. B. der Gripmaster, der sauber verarbeitet ist und wirklich ein sehr gut jeden einzelnen Finger Trainieren kann.

4. Übungsverstärker / Kleiner Gitarrenverstärker

4.2/5
Übungsamp oder Verstärker für die E-Gitarre für Anfänger

Übungsverstärker / Kleiner Gitarrenverstärker

Jederzeit E-Gitarre spielen
  • Es gibt viele günstige Modelle
  • Lautstärke reicht fürs zu Hause spielen
  • Große Auswahl

Um E-Gitarre zu üben, braucht man einen Übungsverstärker. Verstärker gibt es in verschiedenen Leistungsstärken. Die Wattangabe beschreibt die Gesamtleistung des Verstärkers. Um zu Hause in angenehmen Lautstärken spielen zu können, braucht man einen Amp, den man laut, aber auch angenehm leise spielen kann. Oft haben moderne Verstärker auch einen Anschluss für Kopfhörer, dann stört man wirklich niemanden.

Ich habe euch daher eine Aufstellung guter Übungsamps erstellt. Wenn Ihr im Proberaum gegen Drums anspielen wollt, solltet ihr euch für größere Verstärker oder Topteile mit Box entscheiden. Mehr Infos erhaltet ihr dazu in meinem Artikel: Gitarrenverstärker kaufen.

Gute Übungsamps gibt es von Boss, Fender, Vox oder Orange und sind ein wichtiges E-Gitarren Zubehör von Anfänger bis Profi.

5. Pflegemittel für Gitarre

4.2/5
Pflegemittel für die Gitarre

Pflegemittel für die E-Gitarre

Wichtig für jede Gitarre
  • Um die E-Gitarre lange zu erhalten
  • Gute Pflege = lange Spaß mit der E-Gitarre
  • Notwendig für jede Gitarre

Die Pflege ist ein weiteres wichtiges Thema! Wer seine E-Gitarre lange spielen will, muss sie pflegen. Der Korpus muss poliert, das Griffbrett gereinigt, geschliffen und geölt werden. Manchmal müssen auch die Bundstäbchen geschliffen oder von Schmutz und Fett befreit werden. Es muss also ein gutes Pflegemittel her!

Wer seine Gitarre einmal gereinigt hat, weiß, wie schön es ist, wenn sie wieder in neuem Glanz erstrahlt. Daher gehört das Pflegemittel für die E-Gitarre auch in die Liste des E-Gitarren Zubehör.

Ich empfehle eine Kombination aus der Gitarrenpolitur von dAndrea Guitar Care* und dem Dunlop String Cleaner* mit einem Ledertuch kann man dann am Ende alles wieder polieren und Fettflecken entfernen.

6. Gitarrensaiten

4.1/5
E-Gitarren Saiten

Gitarrensaiten

Alle 2 Wochen sollten neue Saiten drauf
  • Je nach Gebrauch müssen Saiten häufig gewechselt werden
  • Für Metal eher 10er oder 11er Saiten
  • Blues, Pop & Rock 9er oder 10er Saiten

Gitarrensaiten und Basssaiten gehören ebenfalls zu dem wichtigsten E-Gitarren Zubehör. E-Gitarrensaiten und Saiten von Bässen sollten bei regelmäßigem Spielen monatlich gewechselt werden. Vor allem der Klang wird entscheidend von den Saiten beeinflusst.

Auch bei Liveauftritten und im Studio sollte man immer darauf achten, dass man vorher einen neuen Satz Saiten aufgezogen hat.

Insgesamt besteht ein Satz Gitarrensaiten aus sechs einzelnen Saiten. Die Standardstimmung ist: E-A-D-G-H-E, wobei der erste Ton die oberste, dickste und am tiefsten klingende Saite E ist.

Die gängigsten E-Gitarrensaiten sind glatt (plain) für die Saiten E, H und G. Die dickeren Saiten E, A und D sind umsponnen.

09er und 10er-E-Gitarrensaiten sind die perfekte Stärke für Anfänger, die in der Standardstimmung oder in Drop D spielen. 11er oder 12er-Saiten werden ab der C-Stimmung benötigt. Häufig wird bei den Musikrichtungen: Blues, Doom Metal, Metalcore oder Stoner Rock die C-Stimmung gespielt.

Je dicker der Saitendurchmesser, desto dicker der Sound. Stoner Rock Bands oder Bands wie Slipknot spielen diese Saitenstärken, da sie tiefe Stimmungen spielen. Allerdings ist die E-Gitarre dann auch schwerer zu spielen.

Diese E-Gitarrensaiten-Sätze gibt es:

08er-Sätze
09er-Sätze
10er-Sätze
11er-Sätze
12er-Sätze
13er-Sätze

Ich empfehle die Saiten von Ernie Ball, weil ich sie seit über 15 Jahren spiele und das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach top ist.

7. Koffer für die E-Gitarre

4.1/5
Koffer für E-Gitarre

Koffer für E-Gitarren

Wichtig um Schäden an der Gitarre zu vermeiden
  • Wichtig für den Transport
  • Für die Probe, Show und kleine Konzerte
  • Schützt die wertvolle E-Gitarre

Sowohl für akustische als auch für elektrische Gitarren, Westerngitarren oder Bässe sind Gitarrenkoffer und Gitarrenhüllen ein wichtiges E-Gitarren Zubehör. Wenn ihr zum Proberaum fahrt oder ein Konzert spielt, braucht ihr eure Gitarre vor Ort und nicht zu Hause in eurem Zimmer. Damit die Gitarre beim Transport von A nach B heil und in einem Stück ankommt, muss ein gutes Case her, ein richtig stabiler Koffer für die E-Gitarre, sonst kann viel schief gehen und die Gitarre bekommt Dellen und Macken. Es ist wichtig, dass ihr euer Equipment sicher von zu Hause zum Proberaum, Gig oder Festival bringt.

Um Schäden an Gitarre und Verstärker zu vermeiden, braucht ihr Cases, einen Gigbag, Taschen und Hüllen, damit euer Gear keinen Schaden nimmt. Denn kein Korpus, Hals, Saite oder Tonabnehmer soll einen Schaden nehmen.

Gute und günstige Cases und Abdeckungen bekommt ihr bereits von Harley Benton, Yamaha oder Gator. Wenn Ihr nicht genau wisst, welches Gitarrencase für eure Gitarre das richtige ist, so nutzt den Service großer Versanhäuser und fragt nach den richtigen Cases für euer Gitarrenmodell. Für jede Gitarre von Epiphone über Taylor bis Solar gibt es das passende Case von bunt bis klassich black. Einfach mal die Koffer für E-Gitarren durchforsten, ihr werdet bestimmt fündig.

8. Instrumentenkabel / Gitarrenkabel

3.9/5
E-Gitarren Kabel

Instrumentenkabel

Gitarrenkabel benötigt man für die Verbindung zum Verstärker
  • Extrem wichtig zur Audioübertragung von Instrument zu Verstärker
  • Auch Günstige Modelle sind sehr gut
  • Vielzahl unterschiedlicher Kabel möglich

Ohne Gitarrenkabel kein Sound. Kein E-Gitarren-Zubehör wird so oft auf Konzerten verloren oder geht leider viel zu schnell kaputt wie E-Gitarrenkabel. Warum das so ist? Meistens braucht man eins zum Pedalboard und dann noch eins zum Verstärker, oft greift man doch zu billigen Gitarrenkabeln und verleiht sie auch oft zu oft 😊.

Gitarrenkabel bestehen meistens aus Gummi und sind in Durchmesser, Länge, Form und Farbe sehr unterschiedlich. Auch die Materialwahl, der Stecker (immer 6,3 mm) und die Abschirmung können sehr unterschiedlich sein. Manche Stecker sind sogar vergoldet, um sie vor Korrosion zu schützen.

Meine Empfehlung ist ganz klar, hochwertige Kabel von namhaften Herstellern zu kaufen, denn billige Gitarrenkabel sind ein Ersatzteil, das oft kaputt geht, also lieber gleich auf Qualität setzen. Instrumentenkabel für E-Gitarren sind immer Monokabel (TS-Stecker) und können einen geraden, abgewinkelten oder Silent-Stecker haben.

Wenn du nach kurzen Gitarrenkabeln (zwischen 15 und 30 cm) suchst, meinst du wahrscheinlich Patchkabel. Sie werden verwendet, um Effektpedale miteinander zu verbinden.

9. Saitenkurbel

3.8/5
Saitenkurbel für die E-Gitarre

Saitenkurbel

Zum schnellen aufziehen neuer Saiten
  • 90 % Zeitersparnis beim Aufziehen der Seile
  • Gut & Günstige Saitenkurbeln
  • Nutzbar für: Gitarre & BAss

Ein wichtiges E-Gitarren Zubehör ist auch eine Saitenkurbel. Denn wer die Saiten seiner E-Gitarre wechselt, weiß, wie mühsam und langwierig das Aufziehen neuer Saiten sein kann. Damit sich E-Gitarristen das Leben leichter machen können, gibt es Saitenkurbeln. Mit einer Saitenkurbel lässt sich eine Saite in Sekundenschnelle auf die gewünschte Länge aufziehen.

10. Drahtlosanlage für E-Gitarre

3.8/5
Drahtlosanlage für E-Gitarre & Bass

Drahtlosanlage für E-Gitarre

Keine E-Gitarrenkabel mehr nötig
  • Keine Kabelbrüche, alles per Funk
  • Günstige Drahtlosanlagen für einfache Bedienung
  • Perfekt für E-Gitarrist:innen

Kabel reißen, nehmen Platz weg und gehen irgendwann kaputt – da muss es doch auch ein Wireless System geben, oder? Heute haben sich Funksysteme für E-Gitarren eindeutig bewährt. Diese Systeme nehmen das Signal der E-Gitarre auf und leiten es direkt an deinen Verstärker weiter.

Ein Drahtlossystem hat einen Sender, den du an deinem Gitarrengurt befestigen kannst, und einen Klinkenstecker, den du in die E-Gitarre stecken kannst. Ein Empfänger wird direkt in den Verstärker gesteckt. So kommt das Signal ohne Kabel direkt in deinem Verstärker an und du kannst deine E-Gitarre oder deinen E-Bass drahtlos spielen. Diese Drahtlosanlage für E-Gitarre ist ein Muss für jeden Gitarristen.

Weiteres E-Gitarren Zubehör

Gitarrenständer

Damit deine Gitarre in den Pausen während der Probe oder des Konzerts immer einen sicheren Stand hat, lohnt sich die Anschaffung eines hochwertigen und sicheren Gitarrenständers.

Die Akustikgitarre oder E-Gitarre kann einfach in den Ständer gestellt werden, fällt nicht um und verstimmt sich nicht. Gitarrenständer gibt es für Akustikgitarren, E-Gitarren, Akustikbässe und E-Bässe. Der Klassiker ist der A-Frame-Ständer. Marken wie K&M oder die günstigere Marke Millenium bieten professionelle Gitarrenständer zum kleinen Preis.

Plektrum

Plektren Set für die E-Gitarre

Ein Plektrum ist ein kleines Plättchen, mit dem du die Saiten deiner Gitarre anschlägst. Oft wird es auch Pick oder Plek genannt.

Wer E-Gitarre spielt, kommt um ein Plektrum nicht herum, geschweige denn um mehrere. Plektren nutzen sich beim Spielen ab und gehen leider oft verloren, weil sie so klein sind. Pleks gibt es in verschiedenen Größen, Stärken und Farben.

Ich spiele für Rock, Punk und Metal oft Plektren mit einer Dicke von 0,88 bis 1 mm. Meiner Meinung nach sind die besten Plektren, die man spielen kann von Dunlop mit 1 mm Stärke.

Fußbänke

Eine Spielhilfe wie eine Fußbank wird vor allem von klassischen Gitarristen häufig benötigt. Wer viel zupft, kann die Gitarre besser halten, wenn er den linken oder rechten Fuß erhöht abstellen kann.

Aber auch bei anderen Saiteninstrumenten wird das Gitarrenpedal häufig verwendet. Es gibt auch elektrische oder gepolsterte Fußbänke. Für den normalen Gitarristen reicht eine schwarze Standard-Fußbank.

Gitarrengurt

Ein wichtiges Thema beim E-Gitarren Zubehör ist insbesondere der Gitarrengurt für die E-Gitarre. Oft werden teure Gitarren gekauft, dann aber günstige Gitarrengurte gewählt. Wenn dann so ein billiger Gitarrengurt reißt, ist auch die teure Gitarre schnell hinüber. Deshalb ist es für Gitarristen so wichtig, einen qualitativ hochwertigen Gurt zu wählen. Man sollte auf jeden Fall verschiedene Gurte ausprobieren.

Wenn du ein gutes Modell haben möchtest und im Stehen spielen willst, solltest du dich für einen Strap Gurt entscheiden. Mit einem Strap Gurt kann man auch mit schweren E-Gitarren möglichst bequem im Stehen spielen.

E-Gitarren-Gurte bestehen aus:

  • Leder
  • Nylon
  • Baumwolle

Die Farben reichen von schlichtem Schwarz über Regenbogenfarben bis hin zu allen anderen Farben. Sie werden von Hand oder industriell gefertigt und können von 5 Euro bis weit über 200 Euro kosten. Gitarrengurte unter 30 Euro lohnen sich meiner Meinung nach nicht.

Darauf solltest du bei der Wahl deines Gurtes achten.

Ein guter Gitarrengurt sollte:

  • bequem zu tragen sein
  • nicht am Hals einschneiden
  • nicht verrutschen
  • nicht beim Spielen stören
  • leicht, aber sicher an der Gitarre zu
  • befestigen sein

Stimmgerät

Das Stimmgerät ist das wichtigste E-Gitarren Zubehör für die E-Gitarre. Nur wenn eine Gitarre richtig gestimmt ist, kann sie ihren schönen Klang entfalten. Sitzt man mit nur einer Gitarre am Lagerfeuer, kann man sie noch nach Gehör stimmen. Sobald aber eine weitere Gitarre oder ein Bass dazukommt, sollten beide Instrumente mit einem Stimmgerät gestimmt werden. Besonders in Live-Situationen wie Konzerten und Festivals ist ein gutes Stimmgerät unverzichtbar.

Ich empfehle für das Stimmen zu Hause, wenn man die Gitarre „mal schnell in die Hand nimmt“, einen Clip Tuner, der Clip Tuner von der Hausmarke Thomann reicht völlig aus, und wer seine E-Gitarre an einen Verstärker anschließt, sollte auf den Boss Chromatic Tuner zurückgreifen. Weitere gute Stimmgeräte und Modelle gibt es von Marken wie Behringer oder TC Electronic.

Di-Box

DI-Boxen werden häufig bei Aufnahmen verwendet, um das Signal der E-Gitarre störungsfrei aufzunehmen. Auch bei Konzerten wird sie häufig fürs Recording eingesetzt, um das Signal perfekt einfangen zu können und eine gute Audio Datei am Ende zu erhalten.

Für E-Gitarristen, die auch zu Hause aufnehmen, ist die Di-Box ein unverzichtbares und wichtiges E-Gitarren Zubehör.

Die DI-Box sorgt dafür, dass:

  • die Impedanz angepasst wird. ein hochohmiges Signal in ein niederohmiges Signal für die Bearbeitung umwandelt.
  • ein unsymmetrisches Signal in ein symmetrisches Signal umgewandelt wird.
  • eine Massetrennung durch galvanische Trennung der Kabel erfolgt.
  • die Masse am Eingang der DI-Box von der Masse am Ausgang getrennt, wodurch eine Masseschleife vermieden wird.

Kapodaster

Mit dem Kapodaster kann man die Tonhöhe einer Gitarre erhöhen, indem man ihn zwischen zwei Bundstäbchen auf einen Bund des Gitarrenhalses setzt. Dadurch erhöht sich die Tonhöhe aller Saiten um einen Halbton pro Bund. Der Kapodaster wird auch „Capo“ genannt und kann auch bei anderen Saiteninstrumenten verwendet werden, wichtig ist, dass der Kapodaster an jeder Stelle mit dem richtigen Druck auf die Saiten drückt. Kapodaster sind ein unverzichtbares E-Gitarren Zubehör und es gibt ganz unterschiedliche Modelle für jeden Gitarrist:in!

Notenständer

Wer ein Instrument lernt, spielt oft nach Noten oder Tabulatur. Hat man diese auf Papier, Tablet oder Smartphone, muss man sie irgendwo hinlegen, um möglichst gut danach spielen zu können. Ein Notenständer hat sich seit Jahrhunderten bewährt und ist zu einem wichtigen E-Gitarren Zubehör geworden. Er ist höhenverstellbar und somit ein nützliches Hilfsmittel für jeden Musiker.

Notenständer gibt es in verschiedenen Ausführungen, Materialien und Preisklassen.

Notenständer gibt es aus Kunststoff, Metall und Holz. Ich empfehle professional  Notenpulte von K&M. Die Notenständer können für E-Gitarre, E-Bass, Gesang aber auch für Blasinstrumente verwendet werden, um die Noten immer im Blick zu haben. Egal was du auch suchst bei jedem Store für Instrumente wie Thomann, Gear4Music oder Musik Produktiv findest du bestimmt ein gutes Modell mit schnellem Versand.

Metronom

Wer genau spielen will, und das sollte jeder E-Gitarrist können, der sollte ein Metronom benutzen. Mit einem Metronom kann man den genauen Takt für das gewünschte Liedtempo vorgeben und so genau die richtige Geschwindigkeit eines Liedes nachspielen.

Die Zeiteinheit eines Liedes heißt Schläge pro Minute und kann auf dem Metronom genau abgelesen und eingestellt werden. Metronome können Beats zwischen 35 und maximal 250 bpm wiedergeben. Moderne Metronome bieten mit Reglern wie „Control“ die Möglichkeit, den Takt exakt einzustellen.

Jeder Gitarrist sollte daher ein Metronom als E-Gitarren Zubehör im Proberaum und zu Hause haben. Es gibt sogar moderne Uhren wie die von Soundbrenner, die mit einer Software ausgestattet sind, die die Schläge auf den Arm überträgt, so dass man bei jeder Lautstärke den Takt halten kann. Kein Wunder also, dass es das Metronom in die Liste des wichtigsten E-Gitarren Zubehör geschafft hat.

Gitarrentaschen (Gigbags)

Wer mit seiner E-Gitarre viel unterwegs ist, braucht eine Tasche, um sein Instrument überall hin mitnehmen zu können. Es gibt Gitarrentaschen und Gitarrenkoffer, sogenannte Hardcases. Hardcases sind sehr robust und etwas teurer. Gigbags sind preisgünstig, bieten etwas weniger Schutz, lassen sich aber sehr gut transportieren.

Gepolsterte Taschen sind besonders gut für Gitarrenschüler, die regelmäßig mit dem Fahrrad zur Probe oder zum Unterricht fahren. Durch das leichte Material sind sie eine gute Alternative zu Hartschalenkoffern.
Gigbags sind gepolsterte Gitarrentaschen, in denen deine E-Gitarre gut geschützt und sehr leicht transportiert werden kann. Durch das leichte Material sind Gigbags eine mobile Alternative zum Gitarrenkoffer.

Gerade für Gitarristen, die häufig mit ihrem Instrument zu Proben, Unterricht oder ähnlichem unterwegs sind, sind Gigbags eine sprichwörtliche Erleichterung und als E-Gitarren Zubehör sehr wichtig.

Gitarrenkoffer

Gitarristen, die ihre Gitarre häufig zu Konzerten oder auf Tourneen mitnehmen und auch mal ins Auto oder Flugzeug einladen, transportieren ihre Gitarre am besten in einem Gitarrenkoffer. Ein unverzichtbares Gitarrenzubehör also für jeden E-Gitarristen.

Gitarrenkoffer sind Hartschalenkoffer und bieten den bestmöglichen Schutz für die E-Gitarre. Ich empfehle die Gitarrenkoffer von Gator. Gator bietet eine super Qualität, ist aber preislich eher für den kleinen Geldbeutel.

Gitarrenkoffer gibt es für die Les Paul, Strat, Telecaster, aber auch für andere Bauformen wie die ML von Dean.

Pedalboard

E-Gitarristen beschäftigen sich anfangs viel mit den Effekten und Einstellungen ihres Verstärkers. Da ist es nur natürlich, dass es jedem Gitarristen irgendwann in den Fingern juckt, ein Effektpedal auszuprobieren.

Wenn man ein bis drei verschiedene Effektpedale hat, dann kann man diese auch gut vor seinem Amp aufbauen, aber spätestens wenn es mehr werden oder man mit seinem E-Gitarren-Equipment viel unterwegs ist, wird es Zeit, die Effektpedale auf etwas Transportablem fest zu montieren. Dafür gibt es sogenannte Pedalboards.

Ein Pedalboard ist die professionelle Lösung um sein Equipment und seine Pedale in Sekundenschnelle aufzubauen.

Es gibt sehr günstige Pedalboards für unter 30 Euro, aber auch Pedalboards für bis zu 2000 Euro. Von Low Budget über High Budget bis hin zu sehr teuren Custom Shop Varianten gibt es Pedalboards für jeden Geldbeutel.

Ein Pedalboard gehört zu den wichtigsten E-Gitarren-Zubehörteilen überhaupt und ist bei jedem Gitarristen sehr beliebt. Pedalboards gibt es aus Metall, Kunststoff oder Holz.

Als E-Gitarren Zubehör für Pedalboards empfehle ich Pedalboards wie das Rockboard CINQUE.

Pedalboard Taschen

Um das Pedalboard sicher zu Auftritten, Proben oder ins Studio zu transportieren, gibt es Pedalboardtaschen. Pedalboardtaschen gibt es in verschiedenen Größen und Qualitäten. Damit die Effektgeräte oder das Pedalboard nicht beschädigt werden, sollte man unbedingt auf eine hohe Qualität achten.

Ich empfehle die Pedalboards von Harley Benton, da es sich um perfekte Einsteiger-Pedalboards handelt, die sich hervorragend als E-Gitarren Zubehör für Gitarristen eignen.

Bottlenecks

Bottleneck für die E-Gitarre

Ein weiteres wichtiges E-Gitarren Zubehör ist ein Bottleneck. Ein Bottleneck bedeutet auf Deutsch „Flaschenhals“. Es handelt sich um ein Zubehör für Gitarristen, mit dem Glissandi über das gesamte Griffbrett gespielt werden können, oder kurz gesagt: ein Slider für Gitarrensaiten, mit dem der Ton verändert werden kann. Mit dem Bottleneck wird während des Spielens über das gesamte Griffbrett gestrichen, diese Spieltechnik wird auch Slide genannt.

Ursprünglich wurde der Bottleneck im Blues verwendet und war damals tatsächlich noch der Hals einer Gasflasche. Heute gibt es Glas- und Metallrohre, die man in Musikgeschäften kaufen kann, um die Gitarre entsprechend zu spielen.

Der Bottleneck wird mit der Greifhand benutzt und oft über den kleinen Finger, den Ringfinger oder den Mittelfinger gestülpt. Wenn man es nur mit dem kleinen Finger benutzt, kann man mit den anderen Fingern Akkorde oder ein Solo spielen.

Die Tonhöhe wird durch die Berührung des Halses mit der gespielten Saite erreicht. Dabei sollte die Saite möglichst auf Höhe des Bundstäbchens gespielt werden, um einen sauberen und guten Ton zu erhalten.

Gitarren werden beim Spielen mit dem Bottleneck oft nicht in der Standardstimmung (E-A-D-G-H-E), sondern in einer „offenen Stimmung“ gespielt. Offene Stimmungen sind z. B. D-Dur oder G-Dur.

Wer erst einmal anfangen will mit dem Bottleneck zu spielen, sollte sich für den Anfang auf die Marke Harley Benton konzentrieren. Die Thomann Marke hat einige Bottlenecks auf Lager.

Wandhalter

Wird die E-Gitarre nicht gespielt, kann sie im Koffer, in der Tasche oder auf einem Gitarrenständer aufbewahrt werden. Eine optisch schönere Variante ist es, die Gitarre an die Wand zu hängen. Das geht am besten mit Wandhalterungen für E-Gitarren. Dieses E-Gitarren-Zubehör gibt es zu unterschiedlichen Preisen, in verschiedenen Modellen, aus unterschiedlichen Materialien und mit unterschiedlichen Funktionen.

Ich empfehle Wandhalterungen für Gitarren von Hercules Stands*.

Werkzeuge

E-Gitarren Werkzeug und Pflegemittel

Wer viel Gitarre spielt, muss auch öfter selbst Hand anlegen. Um die Saitenlage anzupassen, den Hals einzustellen, das Griffbrett zu reinigen, Saiten neu aufzuziehen oder um Ersatzteile zu befestigen. Dafür gibt es verschiedene Werkzeuge, die sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Profis lohnen. Als Gitarrenzubehör sind spezielle Werkzeuge für die Gitarre sehr wichtig.

Diese Werkzeug benötigt ein/e Gitarrist:in:

  1. Seitenschneider
  2. Schraubenzieher
  3. Lineal
  4. Saitenkurbel
  5. Inbusschlüssel
  6. Poliertuch
  7. Fühlerlehre
  8. Gitarrenreiniger
  9. Politur

Sonstiges E-Gitarren Zubehör

Wenn ihr weitere Ideen für E-Gitarren Zubehör habt, schreibt mir.

Hoffentlich konnte dir der Artikel zum E-Gitarren Zubehör weiterhelfen. Suchst du noch eine E-Gitarre oder bist auf der Suche nach der besten E-Gitarre, dann check auch unsere anderen Artikel aus.

Weitere Artikel, die dich evtl. interessieren:

FAQ: Häufige Fragen rund um das Thema E-Gitarren Zubehör

  1. Effektpedale
  2. Plektren Set
  3. Hand- und Fingertrainer
  4. Übungsverstärker
  5. Pflegemittel für die E-Gitarre
  6. Gitarrensaiten
  7. Koffer für die E-Gitarre
  8. Instrumentenkabel
  9. Saitenkurbel
  10. Drahtlosanlage für E-Gitarre

Für Gitarrenanfänger lohnt sich der sehr günstige Clip Tuner*, der einfach an der Kopfplatte befestigt wird. In Pedalform ist der Chromatic Tuner von Boss* als Stimmgerät die richtige Wahl.

Um E-Gitarre zu spielen, benötigst du:

  • E-Gitarre
  • Gitarrenkabel
  • Verstärker / Amp
  • Stimmgerät
  • Gitarrentasche

Mit dem Plektrum oder Plektron spielt man die Saiten eines Zupfinstruments, wie z.B. der Gitarre. Auch E-Bass, Mandoline oder Sitar können mit dem Plektrum gespielt werden.

Das Stimmgerät ist neben dem Verstärker, dem Gitarrenkabel und dem Plektron das wichtigste E-Gitarren Zubehör.

Eine elektrische Gitarre kann auch ohne Verstärker gespielt werden, da man die angeschlagenen Saiten der elektrischen Gitarre auch ohne Verstärker hören kann. Sie ist also auch ohne Verstärker, Computerinterface oder Aufnahmeprogramm spielbar.

Eine gute E-Gitarre mit Zubehör kostet in der Regel zwischen 200 und 2.000 Euro. Das Epiphone Les Paul Player Pack ist zum Beispiel schon für etwas mehr als 200 Euro erhältlich und enthält eine E-Gitarre, einen Verstärker, Kabel, ein Stimmgerät, einen Gurt und Plektren.
  1. Effektpedal
  2. Plektren Set
  3. Übungsamp / Übungsverstärker
  4. Hand- und Fingertrainer
  5. Gitarrengurt
  6. Gitarrensaiten
  7. Gitarrenkabel
  8. Kapodaster
  9. Saitenkurbel
  10. Gitarrenpflege-Set
Picture of Martin Schulze Weischer

Martin Schulze Weischer

Martin ist seit vielen Jahren Gitarrist in der Band "Wrock" und spielte auch als Schlagzeuger oder Sänger bereits in verschiedenen Punk Rock, Rock und Heavy Metal Bands.

Du erreichst mich auch über meine Social Media Kanäle:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.