Gitarre kaufen: Tipps & Tricks zum Gitarrenkauf.

gitarrenkabel

Welche Gitarre kaufen?

Jede Gitarrenart ist ganz unterschiedlich und hat unterschiedliche Bespielbarkeiten, Klangeigenschaften, und für jede Musikrichtung eignet sich ein anderer Gitarrentyp. Wer schon vor dem Gitarrenkauf überlegt, welche Gitarrenart in Frage kommt, schränkt die Auswahl ein und findet leichter die Gitarre, die man haben und kaufen möchte.

Im folgenden stellen wir kurz die bekanntesten Gitarrenarten vor.

E-Gitarre

E-Gitarre

Die wohl beliebtesten Gitarren sind die elektrischen Gitarren, sogenannte E-Gitarren. Sie benötigen einen Verstärker um das Gitarrensignal schön laut zu bekommen.

Elektrische Gitarren werden hauptsächlich in Musikgenres wie Rock, Heavy Metal, Punk, in der Pop-Musik sowie in Blues, Jazz und in der Country Musik genutzt. Du brauchst tiefergehende Informationen. Dann besuche unseren Artikel: E-Gitarre Kaufen

Beliebte E-Gitarren Modelle

Konzertgitarre

Konzertgitarre kaufen

Konzertgitarren, oder auch klassische Gitarren genannt, gehören zu den Akustikgitarren. Sie erzeugen einen wohligen, warmen und schönen Klang. Die Konzertgitarre nutzt drei Stahl- und drei Nylon-Saiten, um den Klang zu erzeugen. Die klassischen Gitarren werden häufig im Flamenco genutzt, aber auch im Folk, Jazz oder bei Singer-Songwritern. Weitere Informationen zur Konzertgitarre gibt es hier: Konzertgitarre kaufen

Beliebte Konzertgitarren Modelle

Westerngitarre

Westerngitarre

Westerngitarren gehören zu den akustischen Gitarren. Alle Saiten der Westerngitarre bestehen aus Stahlsaiten. Diese sorgen dafür, dass die Gitarre lauter klingt und man die Gitarre besser hören kann, beispielsweise in lauter Umgebung. Westerngitarren sind in der populären und modernen Musik besonders beliebt und im Folk und bei Singer- und Songwritern häufig zu hören. Du benötigst mehr Informationen?

Dann geht’s hier weiter: Westerngitarre kaufen

Beliebte Westerngitarren Modelle

Gitarre kaufen Tipps & Tricks

Häufig werde ich von Gitarren-Neulingen gefragt, welche Gitarre die richtige für einen Gitarrenanfänger ist, welche Gitarre gekauft werden sollte und wo man diese am besten kauft. Diese Fragen helfen dir dabei diese Fragen zu beantworten:

  1.  Welche Gitarrenart will ich spielen?
    • E-Gitarren
    • Akustikgitarren
    • Konzertgitarren
    • Westerngitarre
  2. Wo will ich meine Gitarre kaufen? Auch wenn es reizt, schnell und einfach eine Gitarre online zu kaufen, rate ich davon ab online eine Gitarre kaufen zu gehen. Geh lieber in den Musikfachhandel und lass Dich dort beraten. Du kannst eine Gitarre dort in die Hand nehmen und schon ein bisschen zupfen. Die Fachleute dort haben zumeist echt Ahnung. Gute Verkäufer erkennt man daran, dass sie zuhören und verschiedene Gitarren erklären können. Erst wenn man die Gitarre sieht, in den Händen hält, spielt, riecht und hört, nur dann kann man wirklich entscheiden, ob es die richtige Gitarre für einen ist.
    • Interview dich selber! Planst Du einen Besuch in einem Gitarrengeschäft, dann nimm Dir vorher auf jeden Fall die Zeit und schreib ein paar Dinge auf: Welche Lieder Du gerne hörst, welche Gitarrenspieler Du magst und welche Musikbands Du gut findest.
      Stell Dir selbst die Frage: „Welche Lieder möchte ich auf meiner Gitarre spielen können?“. Wenn Du dem Gitarrenverkäufer diese Liste mit Liedern und Musikern zeigst, wird er Deine Vorlieben gut einschätzen können und ein Gefühl dafür bekommen, auf welche Art von Gitarrensound Du stehst. Gemeinsam findet Ihr so heraus, welche Gitarre die richtige Gitarre ist, die zu Dir passt.
    • Probiere die Gitarren aus! Es ist fast wie beim Schuhe kaufen, manchmal passen sie auf Anhieb. Aber lass Dir Zeit beim Ausprobieren: Wenn Dir der Gitarrenverkäufer die ersten Gitarrenmodelle vorstellt und die ersten Informationen zu den einzelnen Gitarren gibt, solltest Du auf jeden Fall all deine Favoriten in die Hand nehmen. Setz dich hin. Versuch, ein paar Akkorde zu greifen und ein paar Saiten zu zupfen. Du merkst schnell, ob sich eine Gitarre gut für Dich anfühlt, ob die Länge der Gitarre passt und wie der Sound klingt. Kannst Du Dir jetzt vorstellen, auch mehrere Stunden mit der Gitarre auf dem Schoß zu spielen?
Gitarrenkauf worauf muss man achten

Gitarrenkauf – die Checkliste

Checkliste bei Gitarrenkauf
    1. Bleibt die Gitarre gestimmt?
      Bevor du die Gitarre kaufen möchtest, lass den Verkäufer erstmal arbeiten. Lass Dir die Gitarre vom Gitarrenverkäufer stimmen und spiele sie an. Probiere einfach drauflos und spiel verschiedene Akkorde und einzelne Saiten an. Verstimmt sich die Gitarre während des Spielens sehr schnell, ist das eher suboptimal – Du willst die Gitarre ja nicht pausenlos stimmen müssen. Also wechsele zur nächsten und teste weiter. Eine Gitarre sollte schon mehrere Lieder gestimmt bleiben.
    2. Ist der Gitarrenhals gerade?
      Überprüfe den Gitarrenhals auf eventuelle Krümmungen oder Verbiegungen. Im Idealfall hat die Gitarre einen geraden Hals und verhindert so, dass die Saiten beim Spielen auf die Bünde schlagen. Wenn die Gitarre jedoch eine Halsverkrümmung aufweist, lass sie von einem Fachmann oder einer Fachfrau (Gitarrenbauer/Gitarrenverkäufer) überprüfen. In den meisten Fällen wird er oder sie bei der Problembehebung des verkrümmten Gitarrenhalses helfen können.
      Gibt es Auswölbungen auf dem Griffbrett, so kann das Spielen schwierig werden. Das solltest Du vor dem Kauf auf jeden Fall vom Fachmann überprüfen lassen.
    3. Wie weit ist die Entfernung der Saiten zum Griffbrett?
      Die Mechaniken am Bass oder an der Gitarre regeln den Abstand der Saiten zum Griffbrett. Dieser Abstand darf nicht zu nah sein, sodass die Saiten das Griffbrett vielleicht berühren. Die Saiten dürfen aber auch nicht zu weit vom Griffbrett entfernt sein. Darauf solltest Du unbedingt achten. Oft kann man diese Probleme über die Mechaniken einstellen. Aber manchmal eben auch nicht. Leider gibt es auch schwarze Schafe, die Dir eine nicht optimale Gitarre verkaufen wollen. Das Problem hängt nicht von einem bestimmten Gitarrenmodell oder einer bestimmten Gitarrenmarke ab. Oft gibt es einfach einzelne Gitarren, die etwas schlechter verarbeitet oder gebaut wurden. Also genau hinschauen und probieren.
    4. Kann ich jede Stelle des Griffbretts erreichen?
      Wenn Du verschiedene Gitarren anspielst, teste, ob Du den gesamten Griffbrettbereich bequem erreichen kannst. Schließen alle Bundstäbe sauber mit dem Griffbrett ab, so dass sie Dich nicht beim Spielen behindern oder Dir sogar wehtun?
      Alle Bundstäbe sollten zudem auf gleicher Höhe sein, damit eine gute Bespielbarkeit garantiert ist und jeder Akkord sauber klingen kann. Das ist vor allem beim Kauf einer neuen Gitarre wichtig. Bei einer gebrauchten Gitarre kann sich das Holz verzogen haben, auch die Mechaniken können abgenutzt sein. Das solltest du beachten wenn du die Gitarre kaufen möchtest.
    5. Welche Gitarrengröße benötige ich? Je nachdem wie alt und groß du bist bietet sich eine andere Gitarrengröße an. In unserem Artikel Gitarrengröße findest du heraus, welche Größe für dich wichtig ist.

Wenn du diese Punkte beachtet hast, sollten beim Gitarre kaufen keine Schwierigkeiten aufgetreten sein, oder?

PDF-Checkliste: Gitarre kaufen

Die wichtigsten Fragen zum Thema „Gitarre kaufen“ auf einer Din A4 Seite! Jetzt kostenlos die Checkliste zum Gitarrenkauf herunterladen!

Gitarre neu oder gebraucht kaufen

Gitarre neu oder gebraucht kaufen?

Als Gitarrenanfänger steht man häufig vor dem Kauf vor der Frage, ob es eine neue Gitarre sein soll oder eine gebrauchte Gitarre sein darf. Die Wahl zwischen neu oder gebrauchter Gitarre ist tatsächlich nicht leicht und hängt von einigen wichtigen Faktoren ab. In diesem Abschnitt stelle ich einige Vor- und Nachteile von neuen und gebrauchten Gitarren vor.

Vorteile einer neuen Gitarre

  • Modernste Ausstattung der Gitarre, keine veraltete Bauweise
  • Hersteller-Garantie von mindestens zwei Jahren
  • Neues Aussehen, frischer Geruch und tolles Gefühl

Vorteile einer gebrauchten Gitarre

  • Die Gitarre hat ein tolles Vintage-Aussehen und Klang
  • Gitarre kann deutlich günstiger sein
  • Gitarren von Gitarrenmarken, die nicht mehr produziert werden können, gespielt werden

Nachteile einer neuen Gitarre

  • Höherer Preis
  • Die Gitarre wird vorsichtiger benutzt und daher vllt. weniger gespielt

Nachteile einer gebrauchten Gitarre

  • Die Gitarre hat ggf. mehr Macken, Lackschäden oder Risse
  • Durch schlechte Lagerung hat sich das Holz verzogen oder der Klang hat sich verschlechtert

Online oder im Geschäft kaufen?

Du möchtest eine Gitarre nicht über das Internet kaufen online kaufen? Kein Problem, auch in deiner Stadt gibt es professionelle Gitarrenläden.

Das komplette Verzeichnis der besten Musikgeschäfte, bei denen du Gitarren kaufen kannst, in Deutschland findest du unter hier: Musikgeschäfte

Die 10 besten Gitarrenhersteller

Die 10 besten Gitarrenhersteller

Natürlich stellen nicht nur Gibson, Epiphone oder Fender tolle Gitarren her. Die besten Gitarrenhersteller habe ich für Dich hier aufgelistet:

  1. Gibson
  2. Fender
  3. PRS
  4. Ibanez
  5. Yamaha
  6. Rickenbacker
  7. Gretsch
  8. ESP
  9. Godin
  10. Jackson
Eine detaillierte Übersicht der Gitarrenhersteller findest du in diesem Artikel: „Die 10 besten Gitarrenhersteller“.
Gitarrenzubehör für die Gitarre

Gitarrenzubehör für Anfänger

Wenn die Gitarre passt, geht es im nächsten Schritt um das notwendige Gitarrenzubehör.

Das Gitarrenzubehör für Anfänger umfasst:

  1. Gitarrenverstärker: Du hast eine E-Gitarre? Dann muss das elektrische Signal, das Du beim Spielen der Gitarre erzeugst, auch weitergeleitet werden; nur dann kann man die Gitarre wirklich laut hören. Dafür reicht am Anfang mit Sicherheit aber ein kleiner Übungsverstärker. Im Artikel Verstärker kaufen erklären wir dir, welcher Verstärker zum E-Gitarrespielen in Frage kommt.
  2. Effektpedal: Wenn Du gerne Heavy-Metal spielst, solltest Du darauf achten, dass Dein Verstärker nicht nur einen Kanal mit der Aufschrift „Clean” hat, sondern ebenso einen verzerrten Kanal mit der Aufschrift „Overdrive”.
    Wer bereits einen Verstärker für cleane Töne zu Hause hat, dem bietet ein zusätzliches Distortion-Effektpedal die Möglichkeit für einen etwas „härteren Sound”, wie er von Heavy-Metal-Bands bekannt ist. Behringer Effektpedalen bieten die übrigens schon tolle Effektpedale für einen kleinen Preis.
  3. Instrumentenkabel: Das elektrische Signal der E-Gitarre wird über ein sogenanntes Instrumentenkabel zum Verstärker weitergeleitet. Das Instrumentenkabel sollte lang genug sein, damit genügend Abstand zwischen Dir und dem Verstärker bleibt. Denn erst etwas weiter entfernt vom Verstärker entwickelt sich der beste Klang. Ein Kabel von ca. 5 Meter sollte ausreichen.
  4. Kopfhörer: Einige Verstärker bieten einen Kopfhöreranschluss an. Kopfhörer sind nützlich, wenn Nachbarn oder Eltern sich beschweren, weil Du zu laut spielst. Denn damit lässt sich laut spielen, ohne alle anderen in Haus oder Wohnung auf den Wecker zu gehen.
  5. Stimmgerät: Ohne geht es nicht! Ein Stimmgerät ist notwendig, damit jede Saite einzeln gut auf den entsprechenden Ton eingestellt werden kann. Manche Gitarren haben bereits ein eingebautes Stimmgerät; die meisten Gitarren und besonders E-Gitarren besitzen aber kein internes Stimmgerät ¬ hier benötigst Du also ein extra Stimmgerät.
    Headstock-Stimmgeräte arbeiten mit Vibration und sind für jede Art von Gitarre geeignet. Sie werden am Kopf des Gitarrenhalses angebracht.
    In der Regel sind Stimmgeräte sehr günstig zu erhalten.
  6. Plektren (Einzahl: Plektron): Klar kann man auch zupfen. Aber Gitarren-Plektren sind einfach unentbehrlich. Mit ihnen spielst Du die Saiten an. Es gibt Gitarren-Plektren in unterschiedlichen Formen, Farben und Dicken. Hier gibt es keine eindeutige Regel, welche Größe die beste ist. Ich spiele größtenteils Punk Rock oder Heavy Metal und nutze dafür zumeist 0,88 mm oder 1 mm Plektren.
  7. Gitarrengurt: Mit Gitarrengurt und umgehängter Gitarre bist Du beweglicher und kannst nicht nur im Sitzen, sondern auch stehend Gitarre spielen. Der Gitarrengurt ist in der Regel größenverstellbar, sodass Du den Sitz der Gitarre perfekt auf deine Körpergröße einstellen kannst.
  8. Neue Gitarrensaiten: Leider halten Gitarrensaiten nicht ewig. Sie reißen, werden starr oder können bei regelmäßigem Gebrauch an verschiedenen Stellen brechen. Beim Kauf von neuen Gitarrensaiten musst Du unbedingt darauf achten, ob sie für eine E-Gitarre oder eine akustische Gitarre bestimmt sind. Akustische Gitarrensaiten machen Deine E-Gitarre kaputt. Auch umgekehrt vertragen akustische Gitarren keine E-Gitarren-Saiten.
    Neue Gitarrensaiten klingen immer ein bisschen besser als schon ältere benutzte Saiten.
  9. Gitarrenkoffer: Der Gitarrenkoffer ist ein absolutes Muss. Ob Du die Gitarre mit zum Lagerfeuer nehmen möchtest, zu Freunden fährst, zur Bandprobe oder einfach nur umziehst: Deine teure und geliebte Gitarre bleibt mit dem Koffer gut geschützt. Macken in der Gitarre sind nie schön, von richtigen Schäden mal ganz abgesehen. Dem kann man vorbeugen. Meine Empfehlung: Leg‘ Dir einen Hartschalenkoffer zu; der ist am besten geeignet und bietet Schutz, auch wenn Deine Gitarre mit auf (Flug)Reise geht.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem kleinen Ratgeber rund um die erste eigene Gitarre weiterhelfen. Vielleicht hast Du erfahren, worauf Du beim Kauf einer Gitarre achten solltest. Das würde mich freuen.
Und falls Dir etwas im Ratgeber gefehlt hast oder Du als Anfänger beim Gitarrenkauf weitere Fragen hast, schreib‘ mir gerne.
Viel Spaß beim Gitarre kaufen gehen! Viel Spaß beim Gitarrenspiel!

FAQ

Welche Gitarre ist gut für Anfänger?

  • Fender SQ Affinity Telecaster, E-Gitarre
  • Epiphone Les Paul Classic, E-Gitarre
  • Yamaha C40, Konzertgitarre
  • Thomann Classic Guitar, Konzertgitarre
  • Harley Benton CG-45, Westerngitarre
  • Epiphone J-200 EC Studio VS, Westerngitarre

Wie teuer ist eine gute Gitarre?

Ob E-Gitarre, Konzertgitarre oder Westerngitarre: Gute Gitarren starten zu einem Preis von 200 Euro. Gebraucht können Sie auch schon Gitarren ab 50 Euro erwerben, die ebenfalls gut als Anfänger Gitarren geeignet sind. Profi E-Gitarren mit guten Tonabnehmern und gutem Holz starten meistens ab einem Preis von 1.000 Euro.

Wie schwierig ist es sich selbst Gitarre beizubringen?

Früher ohne das Internet oder YouTube war es schwierig Gitarre zu lernen. Heutzutage findet man schnell gute Tutorials und Anfänger Gitarrenvideos die helfen wie man Gitarre lernt – dies kann einen weit bringen. Um wirklich alles richtig zu machen und wenn man es sich leisten kann, ist ein persönlicher Gitarrenlehrer:in aber die beste Wahl.

Was sind die besten E-Gitarren?

  • Fender SQ Affinity Telecaster
  • Epiphone Les Paul Classic Worn
  • Fender SQ Stratocaster
  • Jackson JS32T
  • Jackson JS32T Kelly
  • Solar Guitars A2.7TBR G2

Was sind die besten Konzertgitarren?

  • Yamaha C40
  • Yamaha C40 BL
  • Thomann Classic Guitar S 4/4
  • Fender CN-140SCE Thinline Black

Was sind die besten Westerngitarren?

  • Harley Benton CG-45 NS
  • Epiphone J-200 EC Studio VS
  • Fender CD-60 BK V3

Wie lange dauert es Gitarre zu lernen?

Am Anfang müssen sich insbesondere die Fingerkuppen an die verschiedenen Akkorde gewöhnen und das ständige herunterdrücken der Saiten. Nach drei Monaten wird man aber deutliche Fortschritte sehen und schon die ersten Lieder spielen können.

Wie lerne ich am besten Gitarre?

Um gut Gitarre zu lernen und möglichst schnell Fortschritte zu machen, sollte man sich einige Wochen nur auf das Instrument fokussieren und wirklich mit dem Ziel starten, der beste Gitarrist der Welt zu werden – kein Scherz, das hilft. Such dir am besten ein Lieblingslied aus, welches du lernen willst und lerne es so, dass du es 100 % gut spielen kannst. Suche dir verschiedene Tutorials, Liederbücher und hol dir Live Videos der Bands um komplett in dein Lieblingslied einzusteigen, du wirst schnell ordentliche Fortschritte machen.

Noch etwas: Bezeichne dich ab ab sofort als „Gitarrist“ dies stärkt deine Verbundenheit zu dem Instrument und deiner Absicht besser im Gitarrenspiel zu werden.

Martin Schulze Weischer

Martin Schulze Weischer

Martin ist seit vielen Jahren Gitarrist in der Band "Wrock" und spielte bereits in verschiedenen Punk Rock, Rock und Heavy Metal Bands.

Quicklinks zu spezifischen Gitarrenarten: