Gitarre kaufen: Tipps & Tricks zum Gitarrenkauf.

gitarrenkabel

Du willst eine Gitarre kaufen? Alles, was Du zum Kauf einer Gitarre wissen willst, findest Du in diesem Ratgeber. Von A wie Akustik- bis W wie Western-Gitarre. Von Infos für Anfänger bis zu Interessantem für Schon-Gitarrenspieler. Lass Dich inspirieren und viel Spaß beim lesen von meinem Artikel zum Thema „Gitarre kaufen“.

Welche Gitarrenart interessiert dich?

Detaillierte Artikel zu spezifischen Gitarrenarten haben wir hier:

Gitarre kaufen Tipps

Häufig werde ich von Gitarren-Neulingen gefragt, welche Gitarre die richtige für einen Gitarrenanfänger ist, welche Gitarre gekauft werden sollte und wo man diese am besten kauft. Diese Fragen helfen dir dabei diese Fragen zu beantworten:

  1.  Welche Gitarrenart will ich spielen?
    • E-Gitarren
    • Akustikgitarren
    • Konzertgitarren
    • Westerngitarre
  2. Wo will ich meine Gitarre kaufen? Auch wenn es reizt, schnell und einfach eine Gitarre online zu kaufen, rate ich davon ab online eine Gitarre kaufen zu gehen. Geh lieber in den Musikfachhandel und lass Dich dort beraten. Du kannst eine Gitarre dort in die Hand nehmen und schon ein bisschen zupfen. Die Fachleute dort haben zumeist echt Ahnung. Gute Verkäufer erkennt man daran, dass sie zuhören und verschiedene Gitarren erklären können. Erst wenn man die Gitarre sieht, in den Händen hält, spielt, riecht und hört, nur dann kann man wirklich entscheiden, ob es die richtige Gitarre für einen ist. 
    • Interview dich selber! Planst Du einen Besuch in einem Gitarrengeschäft, dann nimm Dir vorher auf jeden Fall die Zeit und schreib ein paar Dinge auf: Welche Lieder Du gerne hörst, welche Gitarrenspieler Du magst und welche Musikbands Du gut findest.
      Stell Dir selbst die Frage: „Welche Lieder möchte ich auf meiner Gitarre spielen können?“. Wenn Du dem Gitarrenverkäufer diese Liste mit Liedern und Musikern zeigst, wird er Deine Vorlieben gut einschätzen können und ein Gefühl dafür bekommen, auf welche Art von Gitarrensound Du stehst. Gemeinsam findet Ihr so heraus, welche Gitarre die richtige Gitarre ist, die zu Dir passt.
     
    • Probiere die Gitarren aus! Es ist fast wie beim Schuhe kaufen, manchmal passen sie auf Anhieb. Aber lass Dir Zeit beim Ausprobieren: Wenn Dir der Gitarrenverkäufer die ersten Gitarrenmodelle vorstellt und die ersten Informationen zu den einzelnen Gitarren gibt, solltest Du auf jeden Fall all deine Favoriten in die Hand nehmen. Setz dich hin. Versuch, ein paar Akkorde zu greifen und ein paar Saiten zu zupfen. Du merkst schnell, ob sich eine Gitarre gut für Dich anfühlt, ob die Länge der Gitarre passt und wie der Sound klingt. Kannst Du Dir jetzt vorstellen, auch mehrere Stunden mit der Gitarre auf dem Schoß zu spielen?
Gitarrenkauf worauf muss man achten

Gitarrenkauf

Checkliste bei Gitarrenkauf
    1. Bleibt die Gitarre gestimmt?
      Bevor du die Gitarre kaufen möchtest, lass den Verkäufer erstmal arbeiten. Lass Dir die Gitarre vom Gitarrenverkäufer stimmen und spiele sie an. Probiere einfach drauflos und spiel verschiedene Akkorde und einzelne Saiten an. Verstimmt sich die Gitarre während des Spielens sehr schnell, ist das eher suboptimal – Du willst die Gitarre ja nicht pausenlos stimmen müssen. Also wechsele zur nächsten und teste weiter. Eine Gitarre sollte schon mehrere Lieder gestimmt bleiben.
    2. Ist der Gitarrenhals gerade?
      Überprüfe den Gitarrenhals auf eventuelle Krümmungen oder Verbiegungen. Im Idealfall hat die Gitarre einen geraden Hals und verhindert so, dass die Saiten beim Spielen auf die Bünde schlagen. Wenn die Gitarre jedoch eine Halsverkrümmung aufweist, lass sie von einem Fachmann oder einer Fachfrau (Gitarrenbauer/Gitarrenverkäufer) überprüfen. In den meisten Fällen wird er oder sie bei der Problembehebung des verkrümmten Gitarrenhalses helfen können.
      Gibt es Auswölbungen auf dem Griffbrett, so kann das Spielen schwierig werden. Das solltest Du vor dem Kauf auf jeden Fall vom Fachmann überprüfen lassen.
    3. Wie weit ist die Entfernung der Saiten zum Griffbrett?
      Die Mechaniken am Bass oder an der Gitarre regeln den Abstand der Saiten zum Griffbrett. Dieser Abstand darf nicht zu nah sein, sodass die Saiten das Griffbrett vielleicht berühren. Die Saiten dürfen aber auch nicht zu weit vom Griffbrett entfernt sein. Darauf solltest Du unbedingt achten. Oft kann man diese Probleme über die Mechaniken einstellen. Aber manchmal eben auch nicht. Leider gibt es auch schwarze Schafe, die Dir eine nicht optimale Gitarre verkaufen wollen. Das Problem hängt nicht von einem bestimmten Gitarrenmodell oder einer bestimmten Gitarrenmarke ab. Oft gibt es einfach einzelne Gitarren, die etwas schlechter verarbeitet oder gebaut wurden. Also genau hinschauen und probieren.
    4. Kann ich jede Stelle des Griffbretts erreichen?
      Wenn Du verschiedene Gitarren anspielst, teste, ob Du den gesamten Griffbrettbereich bequem erreichen kannst. Schließen alle Bundstäbe sauber mit dem Griffbrett ab, so dass sie Dich nicht beim Spielen behindern oder Dir sogar wehtun?
      Alle Bundstäbe sollten zudem auf gleicher Höhe sein, damit eine gute Bespielbarkeit garantiert ist und jeder Akkord sauber klingen kann. Das ist vor allem beim Kauf einer neuen Gitarre wichtig. Bei einer gebrauchten Gitarre kann sich das Holz verzogen haben, auch die Mechaniken können abgenutzt sein. Das solltest du beachten wenn du die Gitarre kaufen möchtest.

Wenn du diese Punkte beachtet hast, sollten beim Gitarre kaufen keine Schwierigkeiten aufgetreten sein, oder? 

PDF-Checkliste: Gitarre kaufen

Die wichtigsten Fragen zum Thema „Gitarre kaufen“ auf einer Din A4 Seite! Jetzt kostenlos die Checkliste zum Gitarrenkauf herunterladen!

Welche Gitarre kaufen?

Jede Gitarrenart ist ganz unterschiedlich und hat unterschiedliche Bespielbarkeiten, Klangeigenschaften, und für jede Musikrichtung eignet sich ein anderer Gitarrentyp.

Wer schon vor dem Gitarrenkauf überlegt, welche Gitarrenart in Frage kommt, schränkt die Auswahl ein und findet leichter die Gitarre, die man haben und kaufen möchte.

Im folgenden stellen wir kurz die bekanntesten Gitarrenarten vor.

Akustikgitarre oder E-Gitarre

E-Gitarre

E-Gitarre

Die wohl beliebtesten Gitarren sind mit Sicherheit die E-Gitarren (elektrischen Gitarren). Elektrische Gitarren werden an einen Verstärker angeschlossen; der Ton der Gitarre wird als elektrisches Signal an den Verstärker weitergeleitet und so verstärkt. Das ist auch schon der Hauptunterschied zu Akustik-Gitarren.

Elektrische Gitarren werden hauptsächlich in Musikgenres wie Rock, Heavy Metal, Punk, in der Pop-Musik sowie in Blues, Jazz und in der Country Musik genutzt. Nicht so häufig, aber dennoch zu finden sind E-Gitarren ebenfalls im Hip Hop oder im R&B. Du benötigst mehr Informationen? 

Dann geht’s hier weiter: E-Gitarre Kaufen

Akustikgitarre

Akustikgitarre kaufen Vorteile und Nachteile

Du willst nicht nur irgendeine Gitarre kaufen? Nein du willst eine Akustigkitarre kaufen? Akustikgitarren sind so gebaut, dass ihr Korpus einen satten Klang auch ohne elektrische Verstärkung erzeugt. Besonders beliebt sind akustische Gitarren in den Musikgenres Blues, Bluegrass, Country, Folk, Singer-/ Songwriter und Rock. Hier einige Vor- und Nachteile zum Thema Akustikgitarre kaufen.

Konzertgitarre

Konzertgitarre kaufen

Konzertgitarren, oder auch klassische Gitarren genannt, gehören zu den Akustikgitarren. Sie erzeugen einen wohligen, warmen und schönen Klang. Die Konzertgitarre nutzt drei Stahl- und drei Nylon-Saiten, um den Klang zu erzeugen. Die klassischen Gitarren werden häufig im Flamenco genutzt, aber auch im Folk, Jazz oder bei Singer-Songwritern. In unserem Ratgeber zum Thema Konzertgitarre kaufen findest du weitere Informationen. Du benötigst mehr Informationen? 

Dann geht’s hier weiter: Konzertgitarre kaufen

Westerngitarre

Westerngitarren gehören zu den akustischen Gitarren. Alle Saiten der Westerngitarre bestehen aus Stahlsaiten. Diese sorgen dafür, dass die Gitarre lauter klingt und man die Gitarre besser hören kann, beispielsweise in lauter Umgebung. Westerngitarren sind in der populären und modernen Musik besonders beliebt und im Folk und bei Singer- und Songwritern häufig zu hören. Du benötigst mehr Informationen?

Dann geht’s hier weiter: Westerngitarre kaufen

Die richtige Gitarrengröße

Welche Gitarrengröße benötige ich?

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Einsteigergitarren. Sie unterscheiden sich in Gitarrenart, Form und Größe. Aus dieser Vielzahl genau die richtige Gitarre zu finden, ist für den Gitarrenanfänger daher besonders wichtig wenn es ums Gitarre kaufen geht. Die Gitarre muss einfach „passen”.

Insbesondere für Gitarrenanfänger, die noch nicht ausgewachsen sind, kommt es auf die richtige Größe an.  Wenn man z. B. eine Gitarre in einer bestimmten Gitarrengröße für Kinder sucht, muss unbedingt auf die Größe achten. Denn eine falsche Größe kann die Spielfähigkeit und Spielfreude ziemlich beeinträchtigen. Bei Standard-Gitarren, oder auch 4/4-Gitarren, sind Akkorde für junge Schüler schwerer zu greifen, aufgrund der Länge des Gitarrenhalses, des höheren Gewichts und des Abstands der Bünde.

Klar ist es vielleicht einfacher und kostengünstiger, direkt eine normale und große Gitarre zu kaufen in welche der junge Gitarrenanfänger hineinwachsen kann. Aber die Motivation des Schülers, der sich mit dem Erlernen des Gitarrenspiels dann schwer tut, wird mit Sicherheit sinken.

Außerdem gibt es Alternativen: Verschiedene Gitarrenhersteller stellen unterschiedliche Gitarrengrößen her. Daher dürfte es heutzutage überhaupt kein Problem mehr sein, eine passende Gitarre für den Anfänger zu finden.

Wer also dem Sohn oder der Tochter eine Gitarre kaufen will, sollte unbedingt auf die Größe der Gitarre achten. Doch was ist die richtige Gitarrengröße? Dafür gibt es Faustzahlen.

Gitarrengröße Tabelle

AlterKörpergrößeGitarrengrößeMensur (cm)
3 - 5 Jahrebis 1,10 m1/8 Gitarre40 - 44 cm
4 - 7 Jahre1,10 m - 1,25 m1/4 Gitarre47 - 49 cm
6 - 9 Jahre1,15 m - 1,35 m1/2 Gitarre53 - 55 cm
8 -11 Jahre1,30 m - 1,55 m3/4 Gitarre58 - 62 cm
11 - 13 Jahre1,45 m - 1,60 m7/8 Gitarre62 - 63 cm
ab 11 Jahreab ca. 1,60 m4/4 Gitarre63 - 65 cm

Um die Wahl einer Gitarrengröße bestimmen zu können, sollte man das Alter des Gitarrenanfängers berücksichtigen. Generell ist 1/2 Gitarre, also eine Gitarre mit halber Normalgröße, geeignet für Kinder zwischen 6 und 9 Jahren. Für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren ist eine 3/4 Gitarre häufig die richtige Gitarre. Kinder ab 11 Jahren kommen meistens schon mit einer normalen Gitarre (4/4-Gitarre) zurecht.

Die Größenangaben nach Altersgruppen sind natürlich nur Durchschnittswerte. Richten Sie sich bei der Auswahl der Gitarre am besten individuell nach der Körpergröße Ihres Kindes. Auch hier gilt: Jeder Gitarrenanfänger sollte immer verschiedene Gitarren vor Ort im Musikgeschäft testen. Er oder sie sollte das Instrument in die Hand nehmen, sich die Gitarre auf den Schoß setzen und sie anspielen, bevor er sich für eine bestimmte Gitarre entscheidet. Die Tabelle gibt einen Überblick über verschiedene Größen. Mit Gitarrenmensur (in Zoll oder wie hier in cm) wird der Abstand zwischen Steg und Sattel der Gitarre bezeichnet. Je kleiner die Mensur, umso enger sind die einzelnen Bünde beieinander und umso einfacher ist die Gitarre auch für kleine Hände zu spielen. Der Klang kurzmensuriger Gitarren ist weicher als der von Gitarren mit einer langen Mensur. Also ausprobieren!

Gitarre neu oder gebraucht kaufen

Gitarre neu oder gebraucht kaufen?

Als Gitarrenanfänger steht man häufig vor dem Kauf vor der Frage, ob es eine neue Gitarre sein soll oder eine gebrauchte Gitarre sein darf. Die Wahl zwischen neu oder gebrauchter Gitarre ist tatsächlich nicht leicht und hängt von einigen wichtigen Faktoren ab. In diesem Abschnitt stelle ich einige Vor- und Nachteile von neuen und gebrauchten Gitarren vor.

Vorteile einer neuen Gitarre

  • Modernste Ausstattung der Gitarre, keine veraltete Bauweise
  • Hersteller-Garantie von mindestens zwei Jahren
  • Neues Aussehen, frischer Geruch und tolles Gefühl

Nachteile einer neuen Gitarre

  • Höherer Preis
  • Die Gitarre wird vorsichtiger benutzt und daher vllt. weniger gespielt

Vorteile einer gebrauchten Gitarre

  • Die Gitarre hat ein tolles Vintage-Aussehen und Klang
  • Gitarre kann deutlich günstiger sein
  • Gitarren von Gitarrenmarken, die nicht mehr produziert werden können, gespielt werden

Nachteile einer gebrauchten Gitarre

  • Die Gitarre hat ggf. mehr Macken, Lackschäden oder Risse
  • Durch schlechte Lagerung hat sich das Holz verzogen oder der Klang hat sich verschlechtert
Anfänger Gitarre kaufen

Gute Gitarrenangebote für Anfänger

Es gibt eine riesige Anzahl verschiedener Gitarrenhersteller. Und jede Gitarrenmarke bietet tolle Modelle  und Angebote für Gitarrenanfänger an. Musiker, die professionell Gitarre spielen, haben sich mit der Zeit aber auf eine Handvoll von Gitarrenherstellern konzentriert. Daher ziehen Gitarrenspieler meistens eine dieser Gitarrenmarken vor, wenn es ums Gitarre kaufen geht.

Die wohl größten und beliebtesten Marken im Gitarrenbau für Gitarrenanfänger sind mit Sicherheit die Squier Modelle von Fender und die Epiphone Modelle von Gibson. Ich selber spiele seitdem ich Gitarre gelernt habe eine Gibson SG.

Fender und Gibson bieten auch für Einsteiger gute und günstige Gitarrenmodelle an, häufig sogar richtige Einsteiger-Sets. Die Einsteiger-Sets sind meistens für ein paar Hundert Euro zu erhalten und bestehen dabei häufig aus der Gitarre, dem Gitarrenkabel, einem Verstärker und einem Stimmgerät. Auch ich bin mit so einem Paket gestartet. Das kann ich also empfehlen.

Gitarrenanfänger-Set von Fender

Die Fender Musical Instruments Corporation (FMIC) ist ein bekannter amerikanischer Gitarren-, Bass- und Verstärkerhersteller. Fender produziert die beliebte Stratocaster, Telecaster, Precision Bass sowie den Jazz-Bass. Unzählige Musiker ziehen Fender vor beim Gitarren kauf. Der Firmensitz liegt in Scottsdale, Arizona.

Fender bietet für Gitarreneinsteiger verschiedene Bundles an, bei denen für den Gitarrenanfänger das gesamte notwendige Equipment dabei ist, um direkt E-Gitarre spielen zu lernen. Derzeit halte ich dieses Gitarren Anfänger-Set für sehr gut: Fender SQ Affinity Strat Pack.

Gitarrenanfänger-Set von Epiphone

Epiphone war vor 1957 der größte Konkurrent von Gibson. Im Jahre 1957 wurde Epiphone dann von Gibson gekauft und seitdem gehört die Marke zum Gibson Konzern. Die Gitarren von Epiphone werden besonders gerne von denjenigen Gitarrenanfängern gespielt, die gerne Gibson spielen würden, allerdings nicht den Preis für eine echte Gibson Gitarre zahlen können.

Epiphone hält besonders für Gitarreneinsteiger tolle Anfänger-Sets bereit. Darin ist für Gitarrenanfänger alles Notwendige enthalten, um direkt losrocken zu können. Meine Empfehlung hier: Epiphone Slash AFD LP Performance Pack.

Gitarren kaufen nach Ort

Du möchtest eine Gitarre nicht über das Internet kaufen? Kein Problem, auch in deiner Stadt gibt es professionelle Gitarrenläden.

Das komplette Verzeichnis der besten Musikgeschäfte, bei denen du Gitarren kaufen kannst, in Deutschland findest du unter hier: Musikgeschäfte

Gitarre online kaufen

Gitarren kann man heutzutage ganz leicht online kaufen. Damit du weißt, wo du nach neuen oder gebrauchten Gitarren suchen musst und welche Online Music Shops für dich relevant sind, haben wir hier eine kleine Auswahl erstellt mit beliebten online Musikgeschäften bei denen du Gitarren kaufen kannst:

Gitarre kaufen Thomann

Die beste und größte Auswahl an Angeboten für Gitarren findest du mit Sicherheit bei Thomann. Thomann listet eigentlich alle wichtigen Gitarrenmarken von Gibson, Fender bis zu Jackson und hat eine große Auswahl an verschiedenen Modellen anzubieten. Der Kundenservice bei Thomann ist ebenfalls fachlich sehr visiert und steht dir immer mit Rat und Tat zur Seite. 

Besonders die Angebote für Gitarrenanfänger und Einsteiger sind bei Thomann ziemlich gut. Du solltest dir aufjedenfall Thomann einmal genauer ansehen wenn du eine Gitarre kaufen möchtest.

Gitarre kaufen Amazon

Amazon ist eindeutig die größte Online-Einkaufs-Plattform der Welt. Anfangs konntest du dir dort nur Bücher z. B. über Musiktheorie bestellen – heute kannst du dir ein komplettes Recording Studio über Amazon bestellen und das mit nur wenigen Klicks.

Ist Amazon damit zu einem Konkurrenten von den klassischen Musikhäusern geworden? Eindeutig. Denn dank Rückgaberecht von 30 Tagen, kann man sich schier jede denkbare Gitarre bestellen und gleich zu Hause anspielen. Und wenn die Gitarre schlecht klingt? Der Versandweg zurück über die Post ist schnell erledigt. Rücksendekosten? Keine.

Warum sollte man sich also die Mühe machen mit dem Fahrrad zwei Kilometer zum nächsten Musikhaus zu fahren? Wenn die Gitarre doch so schön mit zwei Klicks bestellt ist? Ganz einfach, du bestellst dir kein Buch – sondern einen Lebensbegleiter. Du wirst mit deiner Gitarre tagelang auf dem Schoß die gleichen Riffs, Akkorde oder Licks spielen – wieder und wieder, bis sie endlich sitzen und du zum nächsten Riff ziehen kannst. Du wirst tausende Saiten neu aufziehen und dich fragen, warum du nicht so ein Plastik-Saiten-Aufzieh-Dreher gekauft hast, den es überall für 3 Euro gibt. Du wirst ganz einfach jeden Tag mit deiner Gitarre zu tun haben. Wenn du dann feststellst, dass die Gitarre sich doch nicht so gut greifen lässt, musst du dir wieder eine neue Gitarre zusenden lassen. Daher ist es meiner Ansicht nach essenziell eine Gitarre live und vor Ort in einem Gitarrenladen anzuspielen und den Verkäufer mit deinen Fragen zu löchern. Viele Gitarrenladenbesitzer sind echte Gitarren-Nerd, teilen gerne ihr Wissen und helfen dir dabei die perfekte Gitarre zu finden. Deshalb ist meine Empfehlung den persönlichen Kauf im Gitarrengeschäft dem Kauf einer Gitarre bei Amazon vorzuziehen. Weiterhin sitzen im Kundenservice von Amazon keine Gitarren Experten. Die findest du im Gitarrengeschäft, oder wenn online, dann bei Thomann.

Wenn du aber unbedingt eine Gitarre kaufen willst bei Amazon, dann wirst du auch bei Amazon fündig nach passenden Gitarren. Oft ist Amazon ein guter Ort, wenn man als Anfänger eine neue Gitarre haben möchte, denn dann findet man häufig Gitarren zu guten geringen Preise. Hochwertige Gitarren findet man eher schlecht auf Amazon, da ist man bei Thomann eindeutig besser aufgestellt.

Der Versand über Amazon geht in der Regel sehr fix und als Mitglied von Prime kann man häufig die Gitarre schon am nächsten Tag in den Händen halten ohne Versandkosten zahlen zu müssen. Ist man nicht Mitglied von Amazon Prime so kann der Versand einer Gitarre auch etwas teurer werden, da Gitarren groß, schwer und eher unhandlich zum versenden sind – dementsprechend steigen auch die Versandkosten.
Gitarren kaufen bei Amazon ist also durchaus eine Option, aber wer sicher gehen will, geht lieber in ein Musikgeschäft oder bestellt die Gitarre bei Thomann, dem Gitarrenexperten im online Handel.

Gitarre kaufen Reverb

Wenn du eine Gitarre gebraucht online kaufen möchtest dann bist du bei Reverb an der richtigen Adresse. Gegründet von einem Musikliebhaber und für Musikliebhaber gemacht, bietet der online Marktplatz für gebrauchte Musikinstrumente und Zubehör alles, was einen Musiker und Gitarristen interessiert. Mittlerweile ist Reverb die größte und wohl bekannteste Online-Plattform für gebrauchte Gitarren.

Im Unterschied zu Amazon und eBay, beschränkt sich Reverb ausschließlich auf gebrauchte Musikinstrumente und der Kauf und Verkauf der Gitarren und anderer Musikinstrumente findet nur zwischen anderen Musikern statt. Besonders Raritäten oder Premium-Marken von Gitarren findet man hier sehr gut und obwohl die Gitarren gebraucht sind, befinden sie sich häufig in einem sehr guten Zustand – das spricht für einen Online-Marktplatz an dem alle Teilnehmer wahre „Gitarren-Liebhaber“ sind.

Man findet ebenfalls häufig Gitarren, die von ihren Vorbesitzern auch schon verbessert wurden. Das kann heißen, dass z. B. schon bessere Tonabnehmer oder zusätzliche Floyd Rose Systeme bei den Gitarren eingebaut sind.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr fair, denn Reverb zeigt zu jedem Musikinstrument oder anderem Gear eine jeweilige Preiseinschätzung der Gitarre oder anderem Musikinstrument an – so kann man auch als Anfänger der Gitarre schnell eine Einschätzung und Überblick erhalten.

Gitarre kaufen eBay

Eine Gitarre gebraucht online kaufen kann man auch auf dem ältesten online Marktplatz des Internets: eBay. Die Auswahl an gebrauchten und neuen Musikinstrumenten ist bei eBay riesig. Besonders ältere Gitarren und Sammlerstücke findet man hier ohne Problem, das macht eBay zu einem tollen Online-Marktplatz für gebrauchte Gitarren. Da jede Händler und Nutzer ebenfalls von anderen Käufern bewertet werden kann, weiß man auch immer auf welchen Verkaufspartner man sich einlässt.

Gebrauchte Gitarren bei eBay kaufen ist daher mindestens immer ein Klick wert. Insbesondere wenn man ein spezielles Gitarrenmodell sucht, welches man oft nicht mehr findet.

Die 10 besten Gitarrenhersteller

Die 10 besten Gitarrenhersteller

Natürlich stellen nicht nur Gibson, Epiphone oder Fender tolle Gitarren her. Die besten Gitarrenhersteller habe ich für Dich hier aufgelistet:

  1. Gibson
  2. Fender
  3. PRS
  4. Ibanez
  5. Yamaha
  6. Rickenbacker
  7. Gretsch
  8. ESP
  9. Godin
  10. Jackson
Eine detaillierte Übersicht der Gitarrenhersteller findest du in diesem Artikel: „Die 10 besten Gitarrenhersteller“.
Gitarrenzubehör für die Gitarre

Gitarrenzubehör für Anfänger

Wenn die Gitarre passt, geht es im nächsten Schritt um das notwendige Gitarrenzubehör.

Das Gitarrenzubehör für Anfänger umfasst:

  1. Gitarrenverstärker: Du hast eine E-Gitarre? Dann muss das elektrische Signal, das Du beim Spielen der Gitarre erzeugst, auch weitergeleitet werden; nur dann kann man die Gitarre wirklich laut hören. Dafür reicht am Anfang mit Sicherheit aber ein kleiner Übungsverstärker. Im Artikel Verstärker kaufen erklären wir dir, welcher Verstärker zum E-Gitarrespielen in Frage kommt.
  2. Effektpedal: Wenn Du gerne Heavy-Metal spielst, solltest Du darauf achten, dass Dein Verstärker nicht nur einen Kanal mit der Aufschrift „Clean” hat, sondern ebenso einen verzerrten Kanal mit der Aufschrift „Overdrive”.
    Wer bereits einen Verstärker für cleane Töne zu Hause hat, dem bietet ein zusätzliches Distortion-Effektpedal die Möglichkeit für einen etwas „härteren Sound”, wie er von Heavy-Metal-Bands bekannt ist. Behringer Effektpedalen bieten die übrigens schon tolle Effektpedale für einen kleinen Preis.
  3. Instrumentenkabel: Das elektrische Signal der E-Gitarre wird über ein sogenanntes Instrumentenkabel zum Verstärker weitergeleitet. Das Instrumentenkabel sollte lang genug sein, damit genügend Abstand zwischen Dir und dem Verstärker bleibt. Denn erst etwas weiter entfernt vom Verstärker entwickelt sich der beste Klang. Ein Kabel von ca. 5 Meter sollte ausreichen.
  4. Kopfhörer: Einige Verstärker bieten einen Kopfhöreranschluss an. Kopfhörer sind nützlich, wenn Nachbarn oder Eltern sich beschweren, weil Du zu laut spielst. Denn damit lässt sich laut spielen, ohne alle anderen in Haus oder Wohnung auf den Wecker zu gehen.
  5. Stimmgerät: Ohne geht es nicht! Ein Stimmgerät ist notwendig, damit jede Saite einzeln gut auf den entsprechenden Ton eingestellt werden kann. Manche Gitarren haben bereits ein eingebautes Stimmgerät; die meisten Gitarren und besonders E-Gitarren besitzen aber kein internes Stimmgerät ¬ hier benötigst Du also ein extra Stimmgerät.
    Headstock-Stimmgeräte arbeiten mit Vibration und sind für jede Art von Gitarre geeignet. Sie werden am Kopf des Gitarrenhalses angebracht.
    In der Regel sind Stimmgeräte sehr günstig zu erhalten.
  6. Plektren (Einzahl: Plektron): Klar kann man auch zupfen. Aber Gitarren-Plektren sind einfach unentbehrlich. Mit ihnen spielst Du die Saiten an. Es gibt Gitarren-Plektren in unterschiedlichen Formen, Farben und Dicken. Hier gibt es keine eindeutige Regel, welche Größe die beste ist. Ich spiele größtenteils Punk Rock oder Heavy Metal und nutze dafür zumeist 0,88 mm oder 1 mm Plektren.
  7. Gitarrengurt: Mit Gitarrengurt und umgehängter Gitarre bist Du beweglicher und kannst nicht nur im Sitzen, sondern auch stehend Gitarre spielen. Der Gitarrengurt ist in der Regel größenverstellbar, sodass Du den Sitz der Gitarre perfekt auf deine Körpergröße einstellen kannst.
  8. Neue Gitarrensaiten: Leider halten Gitarrensaiten nicht ewig. Sie reißen, werden starr oder können bei regelmäßigem Gebrauch an verschiedenen Stellen brechen. Beim Kauf von neuen Gitarrensaiten musst Du unbedingt darauf achten, ob sie für eine E-Gitarre oder eine akustische Gitarre bestimmt sind. Akustische Gitarrensaiten machen Deine E-Gitarre kaputt. Auch umgekehrt vertragen akustische Gitarren keine E-Gitarren-Saiten.
    Neue Gitarrensaiten klingen immer ein bisschen besser als schon ältere benutzte Saiten.
  9. Gitarrenkoffer: Der Gitarrenkoffer ist ein absolutes Muss. Ob Du die Gitarre mit zum Lagerfeuer nehmen möchtest, zu Freunden fährst, zur Bandprobe oder einfach nur umziehst: Deine teure und geliebte Gitarre bleibt mit dem Koffer gut geschützt. Macken in der Gitarre sind nie schön, von richtigen Schäden mal ganz abgesehen. Dem kann man vorbeugen. Meine Empfehlung: Leg‘ Dir einen Hartschalenkoffer zu; der ist am besten geeignet und bietet Schutz, auch wenn Deine Gitarre mit auf (Flug)Reise geht.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem kleinen Ratgeber rund um die erste eigene Gitarre weiterhelfen. Vielleicht hast Du erfahren, worauf Du beim Kauf einer Gitarre achten solltest. Das würde mich freuen.
Und falls Dir etwas im Ratgeber gefehlt hast oder Du als Anfänger beim Gitarrenkauf weitere Fragen hast, schreib‘ mir gerne.
Viel Spaß beim Gitarre kaufen gehen! Viel Spaß beim Gitarrenspiel!

Martin Schulze Weischer

Martin Schulze Weischer

Martin ist seit vielen Jahren Gitarrist in der Band "Wrock" und spielte bereits in verschiedenen Punk Rock, Rock und Heavy Metal Bands.

Weitere Informationen:

Entdecke die 10 besten Gitarrenhersteller!

Günstig aber geil: Behringer Pedale!

Kauf dir eine Gibson SG!